Imago

"Do or die" beim Gold-Cup: Brisantes Duell USA gegen Kuba

"Do or die" beim Gold-Cup: Brisantes Duell USA gegen Kuba
Von SID

17/07/2015 um 12:37

Das Viertelfinale im Gold-Cup zwischen den politischen Erzrivalen USA und Kuba verspricht Brisanz. Sportlich sind die Rollen aber klar verteilt.

Politisch nähern sich die Erzfeinde des Kalten Krieges gerade ein wenig an, sportlich sind die USA und Kuba aber zu keinem Kompromiss bereit. Im Viertelfinale des Gold-Cups, der Kontinentalmeisterschaft für Nord- und Mittelamerika sowie der Karibik, lebt die alte Rivalität neu auf. US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann nannte das direkte Duell am Samstagabend in Baltimore typisch amerikanisch ein "do-or-die"-Spiel.

"Das ist die K.o.-Runde, es geht um alles", sagte Klinsmann. Der ehemalige Bundestrainer forderte von seinen Spielern höchste Konzentration: "Ab jetzt gibt es kein Rechnen mehr, danach kann man nichts mehr richten. Du musst die Spiele jetzt gewinnen."

Harte Spiele in der Gruppenphase können "nur von Vorteil sein"

Klinsmann sieht es als großen Vorteil an, dass seine noch ungeschlagene Mannschaft um Antreiber Michael Bradley in allen drei Gruppenspielen bis zum Schlusspfiff kämpfen musste. "Das kann nur von Vorteil sein, wenn du schon in der Gruppenphase harte Spiele hattest", meinte der 50-Jährige: "Seit wir im Turnier sind, mussten wir von der ersten Sekunden an auf der Hut sein. Und das waren wir."

Anders die Kubaner, ihr Start ins Turnier verlief katastrophal. Zuerst kamen Trainer Raul Gonzalez und mehrere Spieler wegen Visaproblemen verspätet in Nordamerika an. Dann flüchteten vier Spieler in der Hoffnung auf ein besseres Leben in US-Städte.

Kuba als Gruppendritter im Viertelfinale

Als Kuba dann auch noch zum Auftakt eine 0:6-Klatsche gegen Mexiko kassierte und wenig später 0:2 gegen Trinidad und Tobago verlor, war der Frust groß. Aber der 104. der FIFA-Weltrangliste zog dank eines 1:0 gegen Guatemala als einer von zwei besten Gruppendritten doch noch in die K.o.-Runde ein. Ein Sieg gegen Titelverteidiger USA wäre allerdings eine Sensation, zumal der karibische Inselstaat im Fußball seit 68 Jahren auf einen Triumph gegen den Erzrivalen wartet.

Realistischer ist, dass sich die US-Boys ins Halbfinale vorkämpfen. Dort wartet der Sieger der Partie zwischen Haiti und Jamaika mit Nationaltrainer Winfried Schäfer. Es winkt also ein Halbfinal-Duell der beiden deutschen Trainer beim Gold-Cup. Auch das hätte Brisanz, wenn auch keine politische.

0
0