Da aber nur Pulisic die Ehrung verdient gehabt hätte, lehnte es der BVB ab, einen anderen Spieler zu schicken. So entschied sich der Veranstalter notgedrungen für Liverpools Abwehrspieler Virgil van Dijk. Der ist immerhin schon 27.
Die gute Laune wurde Pulisic durch die entgangene Auszeichnung aber nicht getrübt. Der US-Nationalspieler genießt die Reise durch sein Heimatland in vollen Zügen und betreibt bei seinem neuen Trainer Lucien Favre reichlich Eigenwerbung.
"Er ist ein fantastischer Spieler", sagte auch Liverpools Teammanager Jürgen Klopp.
Bundesliga
FC Bayern fliegt in die USA, WM-Spieler trainieren in München
23/07/2018 AM 13:08

Pulisic leitet BVB-Sieg ein

Nach dem Rückstand durch van Dijk (25.) wechselte Favre den flinken und trickreichen Pulisic zur zweiten Halbzeit ein. Vor seinem Ausgleich per Elfmeter (66.) wurde er selber vom Ex-Augsburger Ragnar Klavan gefoult. Nach seinem zweiten Treffer (89.) leitete er vor 55.447 Zuschauern das dritte BVB-Tor durch Jacob Bruun Larsen (90.+3) ein.
Solche Auftritte wecken natürlich Begehrlichkeiten, auch wenn es Pulisic in der vergangenen Saison an Konstanz mangelte. "Wenn er eines Tages in England spielen will, hat er auf jeden Fall die Möglichkeit, es zu schaffen", sagte Klopp.

Klopp lobt Entwicklung von Pulisic

Der Vertrag des Amerikaners in Dortmund läuft noch bis Juni 2020. Für seine Entwicklung sei der BVB genau richtig, betonte Klopp, fügte aber mit einem Lächeln an:
Wenn er eines Tages zu uns wechseln möchte, hätte ich nichts dagegen.
Vorerst spielt Pulisic aber weiter in Dortmund. Zum Abschluss der US-Tour geht es am Donnerstag (22:05 Uhr) in Pittsburgh gegen Benfica Lissabon. Die Vorfreude bei Pulisic ist riesig. "Da werden viele aus meiner Familie dabei sein. Für mich ist das toll, denn viele von denen schaffen es nicht, nach Dortmund zu kommen", sagte der Youngster.
Fußball
Der Fall Özil: Die wichtigsten Fragen und Antworten
23/07/2018 AM 10:31
Champions League
Remis im Halbfinal-Hinspiel: Chelsea gegen Real jetzt im Vorteil
27/04/2021 AM 20:50