Bierhoff deutete an, dass Boatengs Pause für die Länderspiele am Donnerstag und vier Tage später in Gelsenkirchen gegen die Niederlande auch mit dem Umbruch zu tun habe, den Löw nach der Pleite in den Niederlanden (0:3) eingeleitet hatte.

"Klar ist auch: Wir wollen den jungen Spielern mehr Platz geben", sagte Bierhoff: "Wir wissen aber auch, dass das ein Prozess ist."

Fußball
Fußprellung: Erstes DFB-Training ohne Reus
13/11/2018 AM 10:25

Löw wisse aus Erfahrung, "wie der Umbruch zu leiten" sei. "Es gibt bei keinem Spieler eine klare Aussage. Selbst Spieler, die seit dem Sommer nicht mehr dabei sind, können, so lange sie nicht zurücktreten, jederzeit wieder nominiert werden."

Sané lobt Bundestrainer Löw

Leroy Sané, mit 22 Jahren einer der Jüngsten im deutschen Team, lobte derweil, dass Löw die jungen Spieler gut einbinde. "Gegen Russland können wir uns beweisen und Druck ausüben auf die anderen Spieler", so der Shootingstar von Manchester City.

Ob und wann Boateng dagegen in den Kreis der DFB-Elf zurückkehrt, muss sich zeigen. Bislang absolvierte der Innenverteidiger 76 Länderspiele für Deutschland und wurde 2014 unter Bundestrainer Löw Weltmeister.

Bundesliga
Luxusproblem oder Achillesferse? Diese Position bereitet Flick Sorgen
VOR 10 STUNDEN
Champions League
Neymar bei PSG-Sieg verletzt, Werner trifft für Chelsea
28/10/2020 AM 22:26