In Spanien ist Real Madrid trotz der glänzenden Bilanz nur die Nummer zwei hinter dem Erzrivalen FC Barcelona, der seinen Umsatz auf die Klub-Rekordsumme von 708 Millionen Euro gesteigert hatte.
Die beiden spanischen Aushängeschilder liegen damit auch weltweit vorn, selbst die englischen Premier-League-Klubs können da nicht mithalten. Krösus Manchester United erwartete im Mai einen Rekordumsatz von bis zu 570 Millionen Pfund, umgerechnet knapp 640 Millionen Euro.
La Liga
Kroos trifft im Regen-Clásico: Real schlägt Barça
VOR 42 MINUTEN
Von den deutschen Vereinen kommt diesem Trio Bayern München am nächsten. Der Rekordmeister hatte in der Spielzeit 2015/16 einen Umsatz von 592 Millionen Euro, Pokalsieger Dortmund steigerte sich in der vergangenen Spielzeit auf einen Rekordumsatz von 405,7 Millionen Euro.
La Liga
Zidane überrascht vor Clásico: "Lasst Messi bei Barcelona bleiben"
GESTERN AM 17:06
Premier League
Profis greifen Facebook und Co. an: "Hass gerät außer Kontrolle"
GESTERN AM 12:47