Getty Images

José Mourinho wäre fast Trainer beim FC Barcelona geworden

Mourinho hätte Guardiola fast den Job weggeschnappt

09/11/2018 um 10:24Aktualisiert 09/11/2018 um 19:24

Beinahe wäre José Mourinho 2008 als Trainer beim FC Barcelona gelandet und hätte Pep Guardiola damit den Posten weggenommen. Der Portugiese stellte dem spanischen Spitzenverein sogar seine taktischen Vorstellungen in einer Powerpoint-Präsentatioen vor, wie der damalige Barcelona-Präsident Joan Laporta in der neuen Dokumentation "Take The Ball, Pass The Ball" erzählt.

"Es war ein langer Prozess, weil viele Vorstandsmitglieder gerne Mourinho haben wollten", erklärt Laporta in der Barça-Doku weiter.

Klub-Legende Johan Cruyff habe sich dann aber eingebracht und den entscheidenden Ratschlag gegeben, den damaligen Jugendtrainer Pep Guardiola als Chefcoach ins Auge zu fassen. Laporta berichtet:

"Ich habe den Vorstand gefragt, ob sie glauben, dass Pep soweit ist. Sowohl Txiki Begiristain als auch Cruyff glaubten an ihn."

Mourinho war zu diesem Zeitpunkt frei, da er kurz zuvor vom FC Chelsea freigestellt worden war. "Sie haben argumentiert, dass wir einen Trainer brauchen, der schnell Ergebnisse liefert", sagt Vize-Präsident Marc Ingla in der Doku. Da vier oder fünf Verantwortliche für Mourinho waren, habe er ein Treffen mit dem Portugiesen vereinbart.

Guardiola macht das Rennen

"Der Name Mourinho war bekannt. Zu dieser Zeit spielte er mit einem 4-3-3-System. Er hatte sogar eine Präsentation vorbereitet, mit einigen Spielzügen und taktischen Dingen. Ich bin sicher, er wäre erfolgreich gewesen", fügt Ingla an.

Am Ende entschied sich Barça für den jungen Guardiola, der den Ballbesitzfußball der Katalanen lebte. Laporta erzählt von einem Gespräch mit Guardiola:

"Ich sagte Pep, dass wir ihn als Cheftrainer wollen. Er antwortete: 'Wenn ihr mich zum Trainer ernennt, werde ich für Euch alles gewinnen!'"

Guardiola gewann in den vier Spielzeiten als Barcelona-Coach 14 Titel, darunter 2009 und 2011 die Champions League.

Video - 5 Transfergerüchte des Tages: Schnappt sich Juve gleich zwei United-Stars?

01:16
0
0