Getty Images

La Liga | Fans von Atlético Madrid bewerfen Thibaut Courtois mit Plüsch-Ratten

Plüsch-Ratten-Attacke auf Reals Keeper Courtois

10/02/2019 um 12:20Aktualisiert 10/02/2019 um 17:52

Buzz

Das Madrider Derby konnte Real Madrid bei Atlético für sich entscheiden (3:1). Für Real-Keeper Thibaut Courtois war der Nachmittag aber dennoch ziemlich unangenehm. Denn zahlreiche Fans von Atlético Madrid bewarfen den Belgier beim Aufwärmen mit Plüschratten. Courtois hatte von 2011 bis 2014 leihweise bei den "Rojiblancos" gespielt, ehe er wieder zum FC Chelsea zurückkehrte.

Die Anhänger von Atlético nehmen Courtois den Wechsel zum Stadtrivalen im vergangenen Jahr bis heute übel.

Neben den Plüschratten beschimpften einige Fans den 25-Jährigen auch als "Ratte" und zeigte unter anderem ein Plakat mit Ratte und der Aufschrift "Thibu RATA". Courtois meinte hinterher zu den unschönen Szenen:

"Ich war ruhig, ich hatte einen kühlen Kopf. Ich habe die Plakate nicht gesehen, ich schaue nicht auf solche Dinge. Ich warte darauf zu spielen. Ich war drei Jahre hier und die können nicht gelöscht werden. Ich habe den größten Respekt vor Atlético. Die Leute respektieren mich und die Fans auf der Straße wünschen mir alles Gute. Das ist ein Derby und etwas Besonderes."

Vor dem Spiel hatte der Belgier noch angriffslustiger geklungen: "Wenn sie mir Sachen an den Kopf werfen wollen, macht mir das nichts aus. Es ist nur zusätzliche Motivation."

Auch die Bodenplatte am Stadion zur Erinnerung an Courtois' Zeit bei Atlético wurde mit Ratten und einem dicken roten X "dekoriert". Die Aktion wurde von den Fans bereits im Vorfeld angekündigt. Dabei hieß es, sollte Courtois zum ersten Mal im Real-Trikot im "Wanda Metropolitano" auflaufen, würde es Ratten regnen.

Bodenplatte von Thibaut Courtois in Madrid

Bodenplatte von Thibaut Courtois in MadridEurosport

0
0