Fußball
La Liga

Jovic bei Real-Vorstellung: "Bin der glücklichste Junge der Welt"

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Jovic wurde offiziell bei Real Madrid vorgestellt

Fotocredit: SID

VonEurosport
12/06/2019 Am 12:24 | Update 12/06/2019 Am 12:27

Der neue Millionenstar Luka Jovic will dem spanischen Rekordmeister Real Madrid wieder zu Titeln verhelfen, nachdem die letzte Saison enttäuschend verlief. "Ich bin der glücklichste Junge der Welt", sagte der Ex-Frankfurter bei seiner Vorstellung am Mittwoch: "Ich bin sicher, dass ich die beste Option gewählt habe, und ich werde alles tun, um Real Madrid zu helfen, alles zu gewinnen."

Der serbische Torjäger, der Eintracht Frankfurt mit seinen 17 Ligatreffern in der abgelaufenen Saison die erneute Teilnahme an der Europa League sicherte, hatte laut Real-Präsident Florentino Perez bereits als Kind im Trikot des Champions-League-Rekordsiegers geschlafen.

Die Frankfurter, die Jovic vor wenigen Wochen für zwölf Millionen Euro fest verpflichtet hatten, erhalten für den 21-Jährigen 70 Prozent der Ablösesumme in Höhe von angeblich 70 Millionen Euro. Das wären 49 Millionen - so viel hat der Europa-League-Halbfinalist der vergangenen Saison noch nie für einen Profi kassiert. Perez lobte die gute Beziehung zu den Frankfurtern noch einmal ausdrücklich, bevor Jovic selbst für ein paar wenige Worte ans Mikrofon trat.

Fußball

Ronaldo verkündet seine Top5: Cristiano Ronaldo nicht dabei

VOR 2 STUNDEN

Hazard-Vorstellung folgt

Sportvorstand Fredi Bobic hatte den Abgang von Jovic zu den Königlichen nach der offiziellen Bekanntgabe aus sportlicher Sicht als "großen Verlust" bezeichnet, nannte die Übereinkunft für Eintracht Frankfurt jedoch "einen guten und wichtigen Transfer".

Am Donnerstag stellen die Madrilenen in dem belgischen WM-Star Eden Hazard zudem ihren (bisherigen) Königstransfer im Estadio Santiago Bernabeu vor. Der Offensivspieler vom FC Chelsea erhält beim Champions-League-Rekordsieger einen Vertrag bis 2024, die Ablöse soll im Bereich von 100 Millionen Euro liegen, die laut spanischen Medienberichten durch Bonuszahlungen um weitere 45 Millionen Euro anwachsen kann.

(SID)

  • Eurosport-News per WhatsApp: Jetzt kostenlos anmelden
  • Du willst hinter die Kulissen schauen? Folge jetzt unserem Instagram-Account

Nächster Abgang nach Jovic? Engländer heiß auf Haller

00:01:10

Ligue 1

Weiterer Gehaltsverzicht? Eisiges Klima zwischen PSG-Stars und den Bossen

24/05/2020 AM 19:37
Bundesliga

Der ewige Robin: Warum Thorgan Hazard die Nebenrolle liegt

23/05/2020 AM 09:45
Ähnliche Themen
FußballLa LigaReal MadridEintracht FrankfurtMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Bundesliga

1. FC Köln - RB Leipzig heute live im TV, Livestream und Liveticker

VOR 19 MINUTEN

Letzte Videos

Bundesliga

Zieht der FC Bayern den Kürzeren? Top-Klub steigt angeblich ins Rennen um Dest ein

00:01:31

Meistgelesen

Radsport

Giro-Classics: López schlägt auf Zuschauer ein

GESTERN AM 15:11
Mehr anzeigen