Fußball
La Liga

Tuschelthema aus Spanien: Irres Tauschgeschäft mit Kroos angedacht

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Toni Kroos und Luka Modrić sind gesetzt unter Zinédine Zidane

Fotocredit: Getty Images

VonVanessa Breunig
13/09/2019 Am 15:35 | Update 13/09/2019 Am 15:35

Real Madrid hatte in diesem Sommer großes Interesse an Paul Pogba, konnte sich mit Manchester United aber nicht einigen. Der spanische Journalist Eduardo Inda behauptet, dass es der spanische Meister im Wintertransferfenster erneut versuchen will und scheint auch zu wissen, wie die Königlichen Erfolg haben könnten. Und zwar mit einem millionenschweren Tauschgeschäft zwischen Toni Kroos und Pogba.

So soll Manchester United an Toni Kroos interessiert sein, und es habe sogar schon Kontakt mit dem Premier-League-Klub gegeben, behauptet Inda.

Bereits im Frühjahr sollen die Red Devils 75 Millionen Euro für den deutschen Nationalspieler geboten haben. Dies sei auch der Grund gewesen, wieso Real den Vertrag mit Kroos bis 2023 verlängert habe.

Premier League

Kein Real-Wechsel: Ausrüster griff offenbar bei Pogba-Transfer ein

09/09/2019 AM 09:39

Doch jetzt ist Inda sich sicher, dass Real Madrid Toni Kroos im Winter loshaben und stattdessen lieber den französischen Weltmeister Paul Pogba verpflichten will. Der Journalist ist der Meinung, dass ein Transfer von Kroos zu Manchester United aber nur stattfinden könne, wenn Pogba in den Deal involviert wird.

  • Auch interessant: Darum scheiterte der Mega-Deal von Pogba zu PSG

Kroos stellt klar: So ist mein Verhältnis zu den Bayern

00:01:08

La Liga

Kroos zur Real-Krise: "Jeder denkt, es geht schon wieder los"

31/07/2019 AM 11:46
La Liga

Verlässt Kroos Real? Madrid plant angeblich Mega-Tausch

GESTERN AM 20:31
Ähnliche Themen
FußballLa LigaManchester UnitedReal MadridMehr
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen