Allerdings ist auch Real finanziell schwer von der Corona-Pandemie betroffen. Ob sich Madrid eine Rückkehr von Ronaldo leisten könnte, ist daher ungewiss. Der fünfmalige Weltfußballer glänzt bislang in dieser Saison mit acht Toren in fünf Serie-A-Spielen für Juve. Zuletzt traf Ronaldo doppelt beim 2:0-Heimsieg gegen Cagliari Calcio.

Nach der Partie schob Turins Sportdirekor Fabio Paratici bei "DAZN Italia" einen Riegel vor einen möglichen Abgang des Superstars: "Ich kann versichern, dass Cristiano Ronaldos Zukunft hier bei Juventus liegt. Wir schenken Gerüchten um Transfers nicht viel Aufmerksamkeit. Es gibt jeden Tag viele Nachrichten."

Fußball
Klopp als Bundestrainer? Das sagt der Liverpool-Coach
22/11/2020 AM 09:59

Andrea Pirlo, Trainer des italienischen Rekordmeisters, machte bei "Sky Italia" deutlich: "Wir müssen ihn halten, er ist unser junger Mann." Pirlo lobte Ronaldo zudem als "Vorbild" und als einen "großartigen Profi, er gibt alles in jedem Training und zeigt seine Klasse in jedem Spiel."

Ronaldos Vertrag bei Juventus ist noch bis 2022 datiert. Neben den Gerüchten um eine Rückkehr nach Madrid wird der Torjäger auch immer wieder auch mit Ex-Klub Manchester United sowie Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht.

Extra Time - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Flick über Löws Entscheidung zu Müller: "Verstehe ich absolut"

BVB-Coach Favre: Moukoko-Einsatz war nicht geplant

Bundesliga
"Nichts kann dieses Gefühl beschreiben": Moukoko überwältigt
22/11/2020 AM 09:03
Bundesliga
Tasmania Berlin im Visier: Schalke auf Kurs Negativ-Rekord
21/11/2020 AM 22:33