Eigentlich hätte Griezmann bei Koeman die Führungsrolle von Messi übernehmen sollen, das habe ihm der neue Trainer Koeman jedenfalls versprochen. Allerdings bleibt Messi jetzt doch beim FC Barcelona, weshalb die Situation eine andere ist. Denn um die Kosten für den sechsfachen Weltfußballer weiterhin zu decken, muss der neue Coach seinen Kader offenbar verkleinern.

La Liga
Von Messi zu Ronaldo: Suárez angeblich mit Juve einig
05/09/2020 AM 10:30

Demnach seien laut "Daily Mail" die drei Premier-League-Klubs Manchester United, der FC Liverpool sowie der FC Arsenal "in Alarmbereitschaft", sollte Griezmann wieder auf den Transfermarkt kommen, wonach man in England ausgehe. Allerdings sei ein Wechsel nur denkbar, wenn die Katalanen den französischen Weltmeister mit einem deutlichen Verlust verkaufen würden.

Griezmann wechselte 2019 für 120 Millionen Euro von Atlético Madrid zum FC Barcelona, konnte allerdings in seinem ersten Jahr bei den Katalanen noch nicht ganz überzeugen. Der 29-Jährige hat bei Barça noch einen Vertrag bis 2024.

Das könnte Dich auch interessieren: Barça-Abschied steht bevor: Vidal hat angeblich neuen Klub gefunden

Messi-Abgang: Ramos kritisiert Verhalten des Barça-Superstars

Bundesliga
Rummenigge über mögliche Abgänge: "Wer verlässt schon einen CL-Sieger?"
05/09/2020 AM 10:19
Ligue 1
Bericht: Kovac positiv auf COVID-19 getestet
04/09/2020 AM 22:10