Wie die Madrilenen mitteilten, bleibt der gelernte Rechtsaußen, der bis zu seiner Kreuzbandverletzung im April allerdings meist als Rechtsverteidiger eingesetzt wurde, bis zum 30. Juni 2024.
Nach Informationen der spanischen Zeitung "AS" waren die Münchener in den vergangenen Monaten sogar schon in Verhandlungen mit Vázquez getreten.
Neben dem FC Bayern sollen auch Manchester United, der FC Chelsea und Inter Mailand beim Spanier angeklopft haben.
Ligue 1
Juve-Abschied im Sommer? PSG kontaktierte angeblich Ronaldo-Seite
03/06/2021 AM 16:27
In den vergangenen Jahren war Vázquez meist nur Ergänzungsspieler in Madrid. Erst in der abgelaufenen Saison erhielt er mehr Einsätze, auch weil sich Stammrechtsverteidiger Dani Carvajal zwischenzeitlich verletzte.

FC Bayern: Nur Pavard überzeugt rechts hinten

Das Interesse der Münchener weckte der 29-Jährige schließlich in seiner Rolle als Rechtsverteidiger. Denn beim deutschen Rekordmeister wird aktuell einzig Benjamin Pavard den hohen Anforderungen auf der rechten Seite gerecht.
Der erst im vergangenen Sommer verpflichtete Bouna Sarr konnte die in ihn gesteckten Erwartungen bei Weitem nicht erfüllen und steht angeblich schon wieder vor seinem Abschied aus München. Nach der Verlängerung von Vázquez muss sich der FC Bayern wohl nach einem neuen Ziel umschauen.
Das könnte Dich auch interessieren: "Dämon namens Transfermarkt gefüttert": Rummenigge übt indirekte Kritika an Alaba

Hazard bedauert Zidane-Aus: "Großer Verlust für den Klub"

2. Bundesliga
"Alternativlos": Diese beiden Stars verlassen Schalke im Sommer
03/06/2021 AM 14:35
Bundesliga
Flick adelt Kimmich: "Kann Weltfußballer werden"
03/06/2021 AM 10:56