Vázquez zog sich im Spiel gegen den FC Barcelona (2:1) Mitte April einen Kreuzbandriss zu. Da sein auslaufender Vertrag noch nicht verlängert wurde, deutete einiges daraufhin, dass dies sein letztes Spiel für Real Madrid gewesen sein könnte.
Denn der 29-Jährige war laut der spanischen Sportzeitung "AS" mit den bisherigen Angeboten zur Vertragsverlängerung bei den Königlichen nicht zufrieden gewesen. Seine Zukunft bei Real war deshalb ungewiss. Zudem soll der Abwehrspieler Angebote vom FC Bayern sowie von Paris Saint-Germain vorliegen haben.
Doch laut dem Bericht tendiere Vázquez zu einem Verbleib bei den Königlichen. Grund dafür sei, dass bei Real ein Umdenken stattgefunden habe und sie das Angebot für den Spanier, der seit 2015 bei Real Madrid spielt, erhöht haben.
Bundesliga
Hainer negiert Nagelsmann-Ablöse: "Glauben sie nicht alle Zahlen"
30/04/2021 AM 08:09
Nun sollen sie ihm ein Dreijahresvertrag mit fünf Millionen Euro Jahresgehalt angeboten haben. Bislang verdient er offenbar rund 3,5 Millionen jährlich.

Umdenken bei Real Madrid?

Vázquez genießt bei Real Madrid das Vertrauen von Cheftrainer Zinédine Zidane. Hinzu kommt, dass Stammrechtsverteidiger Daniel Carvajal immer wieder mit verschiedenen Verletzungen zu kämpfen hat und Álvaro Odriozola als Ersatzmann noch nicht wirklich überzeugen konnten.
Den Königlichen sei bewusst geworden, was sie an dem spanischen Nationalspieler haben, der in der laufenden Saison vor seiner Verletzung bereits zu 34 Pflichtspieleinsätzen kam, und wollen ihn deshalb halten, heißt es.
Das könnte dich auch interessieren: Alaba vor Unterschrift bei Real - Gehalt enthüllt

Schiedsrichter beleidigt? Koeman wehrt sich

Bundesliga
Ex-TSG-Kapitän liefert Insights zu Nagelsmann
30/04/2021 AM 06:16
Premier League
Werner wird verspottet: Gibt es einen Weg aus der Krise?
29/04/2021 AM 22:19