Aufgrund der Coronakrise erhielten die Stars des FC Barcelona in den vergangenen Monaten bereits weniger Gehalt. Nun sollen die Vereinsbosse der Katalanen die Spieler laut der spanischen Zeitung "AS" gebeten haben, in Zukunft auf rund 30 Prozent des Salärs zu verzichten.

Neben ter Stegen sollen nach Informationen von "Radio Catalunya" auch Frenkie de Jong und Clement Lenglet ihre Unterstützung für die Aktion des Profikaders verweigern. Beim deutschen Nationalspieler dürfte dabei vor allem die anstehende Vertragsverlängerung eine Rolle spielen.

Eredivisie
"Nicht laut sagen": Robbens kuriose Sorge vor der Polizei
19/10/2020 AM 07:21

Ter Stegen soll ein neues Arbeitspapier bis 2025 unterschreiben. Auch beim Gehalt darf der 28-Jährige offenbar auf eine satte Erhöhung hoffen. Wie unter anderem "Mundo Deportivo" berichtete, beläuft sich sein jährliches Gehalt nach der neuen Vertragsunterschrift auf 18 Millionen Euro netto.

Zuvor erhielt ter Stegen angeblich rund 8,5 Millionen Euro. Mit der Verlängerung gehört der Barça-Keeper hinter Superstar Lionel Messi bald zu den absoluten Topverdienern der Katalanen. Bis der neue Vertrag aber unter Dach und Fach ist, dürfte es ter Stegen vermeiden wollen, die Klubbosse zu verärgern.

ExtraTime-Podcast: Der große Check zur Champions League:

Das könnte Dich auch interessieren: Neuer Job beim FC Bayern? Das sagt Schweinsteiger

Stürmt Haaland bald mit Werner und Havertz?

Eredivisie
67 Minuten Bilderbuch: Eindhoven feiert "Meister Mario"
19/10/2020 AM 06:45
Premier League
Hiobsbotschaft für Klopp: Abwehrchef van Dijk schwer verletzt
18/10/2020 AM 17:36