Bastian Schweinsteiger spielt am Mittwochabend wieder für Manchester United - das behauptet zumindest "Sky Sports" in England. Über acht Monate seit seinem letzten Einsatz für United könnte der 32-Jährige im Viertelfinale des EFL Cups gegen West Ham United (21:00 Uhr im Liveticker) sogar in der Startelf stehen.
Es wäre der letzte Schritt der Begnadigung durch Trainer José Mourinho, der Schweinsteiger vor dieser Saison überraschend aus dem Profikader gestrichen hatte. In der Bilanz des Klubs wurde er offiziell abgeschrieben, für die Europa League wurde er nicht nominiert.

Bastian Schweinsteiger jongliert vor dem Spiel gegen West Ham mit dem Ball

Fotocredit: Imago

Premier League
"Angst vor den Medien": Klopp will Woodburn schützen
30/11/2016 AM 11:01

Bastian Schweinsteiger von Mourinho aussortiert

Der Weltmeister musste sogar seinen Spind im Profitrakt der Red Devils räumen und durfte zeitweise nur bei der zweiten Mannschaft trainieren.
Davon machte Mourinho in den letzten Wochen schrittweise einen Rückzieher; erst trainierte Schweinsteiger wieder mit der ersten Mannschaft, am Samstag saß er sogar wieder beim 1:1 in der Premier League gegen West Ham United auf der Bank.

Macht José Mourinho einen Rückzieher?

Sollte Schweinsteiger am Abend tatsächlich spielen, wäre es das Comeback nach 255 Tagen. Sein letztes Pflichtspiel hatte Schweinsteiger am 7. Juli 2016 beim EM-Halbfinale gegen Frankreich (0:2) absolviert. Im Testspiel gegen Finnland (2:0) hatte er am 31. August letztmals auf dem Platz gestanden.
Zuletzt war Schweinsteiger vor allem mit einem Wechsel in die MLS in Verbindung gebracht worden - angeblich hat Chicago Fire Interesse. Uli Hoeneß, neuer alter Präsident des FC Bayern München, hatte Schweinsteiger indes geraten, ManUtd bis Vertragsende (2018) zahlen zu lassen.
Bundesliga
Hoeneß "droht" Ancelotti-Kritikern
30/11/2016 AM 10:34
UEFA Europa Conference League
Historische Pleite: Mourinho und das Wunder von Bodö
VOR 13 STUNDEN