Getty Images

Spektakulärer Plan bei Paris Saint-Germain: Arsène Wenger als Fußballdirektor

Spektakulärer PSG-Plan: Prominenter Fußballdirektor für Tuchel

12/10/2018 um 08:49Aktualisiert 12/10/2018 um 11:28

Neun Spiele, neun Siege - Thomas Tuchel ist mit Paris Saint-Germain perfekt in die Liga gestartet und nach dem 6:1 gegen Roter Stern Belgrad in der Champions League auf Kurs. Dennoch, so berichtet "Radio Monte Carlo", sei das Verhältnis zwischen dem Trainer und Sportdirektor Antero Henrique angespannt. Man denke darüber nach, einen Fußballdirektor zu installieren. Arsène Wenger ist im Gespräch.

Die Sache mit der Lücke im Mittelfeld macht Thomas Tuchel offenbar zu schaffen. Vor der Saison schwebte dem deutschen Coach eine Verpflichtung von Chelseas Mittelfeld-Ass N'Golo Kanté vor, doch der französische Weltmeister blieb an der Stamford Bridge.

Hinzu kam, dass PSG an den ersten vier Spieltagen auf den an den Adduktoren verletzten Marco Verratti verzichten musste. Als der Italiener beim Königsklassen-Gastspiel in Liverpool auf Grund einer Gelbrotsperre zuschauen musste, kassierte PSG prompt mit 2:3 die bislang einzige Saisonniederlage.

Tuchel hat das verständlicherweise nicht gefallen, zumal er genau weiß, dass er letztlich am Abschneiden in der Champions League gemessen wird.

"Radio Monte Carlo" berichtet nun, dass der französische Meister sich deshalb mit dem Gedanken trägt, Wenger als Fußballdirektor zu installieren. Der Franzose coachte von 1996 bis 2018 den FC Arsenal und verfügt über exzellente Verbindungen, die helfen könnten, in der Zukunft wichtige Transfers zu realisieren.

Video - Anerkennung zum Abschied: Wenger bekommt überraschendes Geschenk

01:01
0
0