SID

Neymar will Neustart bei PSG: "Habe vieles verbockt"

Neymar will Neustart bei PSG: "Habe vieles verbockt"

25/09/2019 um 09:45Aktualisiert 25/09/2019 um 10:53

Im Sommer machte Neymar nicht mit fußballerischem Können auf sich aufmerksam, sondern sorgte mit dem gescheiterten Transfer zum FC Barcelona und etlichen Negativschlagzeilen abseits des Platzes für Aufsehen. Doch der Superstar will aus seinen Fehlern lernen und soll sich dazu entschieden haben, bei Paris Saint-Germain einen Neustart hinzulegen.

Ab sofort möchte Neymar bei PSG keine Extrabehandlungen mehr bekommen, sondern er will sich als motivierter Teamplayer zeigen. Seine Fans versucht er nun zurückzugewinnen, indem er seine Sympathie zu Paris und PSG zeigt.

Als Di Maria das erste PSG-Tor schoss, postete Neymar auf seinem Instagram-Account ein Foto von sich und seinem französischen Teamkollegen und schrieb: "Könnte es sein, dass wir spielen wollen?"

Neymar gelobt Besserung

Neymar scheint sich also wirklich bessern zu wollen. Auch seine Verspätung im Training am Dienstag war kein neuer Affront, sondern abgesprochen. Der Grund war eine Anhörung bei der Polizei, bei der es um seine Handgreiflichkeit gegen einen Fan in der vergangenen Saison ging.

Im Sommer hatte sich der 27-Jährige auch mit dem Wechseltheater viel Sympathien verspielt, zählt bei den PSG-Fans zu den am wenigsten respektieren Profis und bekommt die Wut der Fans hauptsächlich durch Pfiffe zu spüren. Im Gespräch mit dem englischen "Mirror" gibt der Basilianer nun Fehler zu und sagte:

"Ich habe vieles verbockt und das Vertrauen wiederzuerlangen, hat einen hohen Preis. Ich denke, es ist normal, dass Menschen ab und an versagen. Das gehört zum Leben und aufgrund dieser Fehler wächst und lernt man."

Neymar erklärt, dass er keine gesprächige Person und eher ein zurückhaltender Typ sei und daher versuche, viele Dinge mit ihm selbst auszumachen. Er meint aber:

"Manchmal erreicht man einen Punkt, an dem man frustriert ist. Dann werde ich wütend, explodiere und kommuniziere nicht mehr richtig. Ich versuche, das zu verbessern."

Scheint als würde es Neymar mit dem Neustart Ernst meinen.

0
0