Ein Punkt fehlte auf den OSC Lille, der zum vierten Mal französischer Meister wurde. Paris gewann lediglich den Pokal.
"Zu sagen, dass diese Saison ein Misserfolg ist, nein", meinte Al-Khelaifi. "Lille hat den Titel verdient, wir haben nicht das getan, was nötig war, um sie daran zu hindern."
Dabei hatte sich PSG im Saisonverlauf von Thomas Tuchel (inzwischen FC Chelsea) getrennt und den Trainer durch Mauricio Pochettino ersetzt. Acht Saison-Pleiten aber sind Negativrekord in der Zeit seit der Übernahme durch den katarischen Investor im Jahr 2011.
Serie A
Champions League verpasst: Neapel trennt sich von Gattuso
24/05/2021 AM 10:45
Mbappe, mit 27 Saisontreffern zum dritten nacheinander Mal Torschützenkönig der Ligue 1, ist noch bis 2022 an den Klub gebunden und wird immer wieder mit Real Madrid in Verbindung gebracht.

PSG kassiert nur noch diesen Sommer Ablöse

Sollte er seinen Vertrag nicht verlängern, könnte PSG nur noch in diesem Sommer eine Ablöse für ihn erzielen. "Keine Sorge, lasst uns arbeiten, er ist Pariser, er ist Franzose, er liebt Paris", sagte Al-Khelaifi.
Das könnte Dich auch interessieren: Die große grüne Leere: Das sind die Folgen des Werder-Abstiegs
(SID)

Klopp zu Verletzungspech: "City wäre damit auch nie Meister geworden"

Bundesliga
Kruse beklagt Rassismus gegen Freundin bei Union-Feier
24/05/2021 AM 10:07
Serie A
Trotz Ansage von Juve-Boss: Ronaldo will weg aus Turin
03/08/2021 AM 07:41