Seit Monaten kursieren Gerüchte um einen vorzeitigen Abschied von Mbappé aus Paris. Der PSG-Star wurde immer wieder mit einem Transfer zu Real Madrid in Verbindung gebracht.
Da der Vertrag von dem französischen Nationalspieler 2022 ausläuft, hätte der Ligue-1-Klub nur noch im Sommer die Gelegenheit gehabt, eine attraktive Ablösesumme (Marktwert 180 Millionen Euro) zu kassieren. Nun soll sich der 22-Jährige für eine Vertragsverlängerung entschieden haben, dies würde den Druck von den PSG-Verantwortlichen nehmen.
Real Madrid gilt zwar weiterhin als ernsthaft interessiert - die Königlichen sehen in Mbappé den nächsten Superstar - doch aufgrund der Coronakrise verfügt der spanische Klub allerdings kommenden Sommer nur über ein begrenztes Budget.
Champions League
Trotz Pleiten-Serie: RB-Coach Nagelsmann warnt vor Liverpool
15/02/2021 AM 07:47
Mbappé könnte dann im Sommer 2022 dank der Ausstiegsklausel für eine festgelegte Summe von PSG zu Real Madrid wechseln.
Das könnte dich auch interessieren: Der Alleskönner: Warum Kimmich jetzt schon Legendenstatus hat

Upamecano unter den Top 3: Die teuersten Transfers des FC Bayern

Champions League
Haaland schlägt vor Champions-League-Kracher gegen Sevilla Alarm
15/02/2021 AM 07:35
Bundesliga
Bayern hat offenbar den nächsten Verteidiger im Visier
15/02/2021 AM 07:30