Fußball

Spektakuläre Deals in letzter Minute: So lief der Deadline-Day

Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Falcao

Fotocredit: Imago

VonEurosport
02/09/2019 Am 22:05 | Update 03/09/2019 Am 06:30

Seit Montag ist das Sommer-Transferfenster geschlossen. Der Deadline-Day verlief turbulent, es ging rund in den europäischen Top-Ligen. Unter anderem wechselten Henrikh Mkhitaryan, Radamel Falcao, Ante Rebic, Luiz Gustavo, Keylor Navas und Patrick Schick die Vereine. Der Überblick.

22:35 Uhr: Galatasaray schlägt doppelt zu

Gala holt noch zwei Spieler: Mario Lemina vom FC Southampton und Falcao von der AS Monaco!

Bundesliga

Nagelsmann wettert gegen "beschisenen" Spielplan

VOR 4 MINUTEN

20:30 Uhr: Rebic nach Mailand

Der spektakuläre Stürmertausch zwischen Eintracht Frankfurt und dem AC Mailand ist perfekt. Die Eintracht bestätigte am Montagabend zweieinhalb Stunden nach Schließung des Transferfensters die Verpflichtung des portugiesischen Angreifers André Silva und den Abgang des Kroaten Ante Rebic. Demnach wird Silva (23) für zwei Jahre ausgeliehen, weitere Vertragsdetails gab die Eintracht nicht bekannt. Auch Rebic wird zunächst für zwei Jahre verliehen.

19:33 Uhr: Ciao, Micky!

AS Rom gibt Gas am letzten Transfer-Tag: Erst Nikola Kalinic, jetzt Henrikh Mkhitaryan vom FC Arsenal. Der ehemalige BVB-Star muss fest verpflichtet werden, sobald er 25 Einsätze für seinen neuen Verein auf dem Konto hat, wie italienische Medien berichten.

19:18 Uhr: Ex-Bayer Gustavo in die Türkei

Was macht eigentlich Luiz Gustavo? Er wechselt nun von Olympyque Marseille zu Fenerbahce nach Istanbul. Ablöse: Sechs Millionen Euro, Laufzeit des Vertrages: Vier Jahre.

19:04 Uhr: Schalke kann "Kono" von der Gehaltsliste streichen

Schalke 04 hat einen Abnehmer für Großverdiener Jewgeni Konopljanka gefunden. Der ukrainische Nationalspieler wechselt in seine Heimat zu Serienmeister Schachtjor Donezk, wo der Angreifer einen Dreijahresvertrag erhält.

19:00 Uhr: Neuzugang für 96

Zweitligist Hannover 96 hat Marc Stendera vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt verpflichtet. Wie die Niedersachsen am Montag mitteilten, hat der 23 Jahre alte Mittelfeldspieler am Montag seinen Vertrag in Frankfurt aufgelöst und wird am Dienstag zum Medizincheck in Hannover erwartet - anschließend soll er seinen Vertrag unterschreiben.

18:28 Uhr: Leipzig krallt sich Schick

Fix! Patrick Schick verstärkt RB Leipzig. Als Leihgabe kommt der Stürmer von AS Rom. Qualifizieren sich die Leipziger 2020 erneut für die Champions League, können sie Schick für 29 Millionen Euro fest verpflichten.

18:20 Uhr: Torwart-Tausch zwischen Real und PSG

Der costa-ricanische Nationalkeeper Keylor Navas (32) wechselt von den Madrilenen fest zu PSG und erhält einen Vierjahresvertrag, die Pariser leihen wiederum den französischen Auswahltorwart Alphonse Areola (26) für eine Saison ohne Kaufoption an Real aus.

Areola, der drei Länderspiele für Frankreich bestritten hat, wird in Madrid zur Nummer zwei hinter dem Belgier Thibaut Courtois. Navas dürfte bei PSG unter Trainer Thomas Tuchel die Nummer eins vor dem erst am Sonntag vom FC Sevilla ausgeliehenen Spanier Sergio Rico werden.

PSG hat damit im Sommer sein komplettes Torwart-Trio ausgetauscht. Vor Areola hatten schon Kevin Trapp (Eintracht Frankfurt) und die italienische Ikone Gianluigi Buffon (Juventus Turin) den Klub verlassen, vor Navas und Rico hatten die Pariser schon den polnischen Youngster Marcin Bulka vom FC Chelsea geholt.

18:15 Uhr: Ein Neuer für Stuttgart

Der Zweitligist hat sich in letzter Minute die Dienste von Mittelfeldspieler Philipp Förster gesichert.

18:10 Uhr: Grifo wieder nach Freiburg!

Der SC Freiburg freut sich über einen alten Bekannten. Vincenco Griffo kommt von der TSG 1899 Hoffenheim zum insgesamt dritten Mal in den Breisgau.

17:47 Uhr: AS Rom verpflichtet Kalinic

Die AS Rom leiht Nikola Kalinic für ein Jahr von Atlético Madrid aus. Weiterhin in der Schwebe befindet sich der Transfer von Henrik Mkhitaryan. Der Armenier war heute zum Medizincheck in der italienischen Hauptstadt.

17:35 Uhr: Bittencourt wechselt zu Werder Bremen

Werder Bremen hat die Verpflichtung von Leonardo Bittencourt bekanntgegeben. Gute eine halbe Stunde vor Transferschluss vermeldeten die Werderaner, dass der 25-Jährige für ein Jahr von der TSG 1899 Hoffenheim ausgeliehen wird. Werder-Geschäftsführer Frank Baumann: "Wir haben Leonardo schon länger im Blick und waren im letzten Jahr bereits an einer Verpflichtung interessiert, daher sind wir froh, auch mit Blick auf die angespannte Personalsituation in unserem Kader, dass es jetzt geklappt hat."

17:09 Uhr: Pedro verstärkt Florenz

Neuzugang beim AC Florenz: Pedro kommt von Fluminense in die Serie A, der Verein von Franck Ribéry bestätigte den Wechsel. Als Ablöse sind 13 MIllionen Euro im Gespräch.

16:41 Uhr: Hertha holt Wolf vom BVB nach Berlin

Hertha BSC hat Marius Wolf bis zum Saisonende verpflichtet. Der 24 Jahre alte Offensivspieler kommt auf Leihbasis von Borussia Dortmund. Für die Westfalen, die Wolf 2018 für fünf Millionen Euro von Eintracht Frankfurt geholt hatten, kam Wolf in der vergangenen Saison auf 16 Bundesligaspiele. Wolf soll wohl Valentino Lazaro auf der rechten Außenbahn ersetzen.

16:13 Uhr: PSG verzichtet auf Can und Guerreiro

Während Keylor Navas und Mauro Icardi den französischen Meister verstärken werden, kommen zwei andere Transfers nicht in trockene Tücher: Raphaël Guerreiro wird den BVB nicht Richtung Paris verlassen, Emre Can bleibt bei Juventus Turin.

16:08 Uhr: Kjaer in die Serie A, Ben Arfa ebenso?

Fix: Atalanta Bergamo hat sich Simon Kjaer geangelt - der dänische Nationalspieler kommt vom FC Sevilla auf Leihbasis.

Verhandelt wird noch über den Wechsel von Hatem Ben Arfa (einst PSG, jetzt Stade Rennes), der Teamkollege von Landsmann Franck Ribéry beim AC Florenz werden könnte.

15:46 Uhr: Batshuayi vor nächster Leihe

Obwohl die englischen Vereine keine neuen Spieler mehr verpflichten können, tut sich auch auf der Insel etwas. Denn Spieler abzugeben geht weiterhin. Der FC Chelsea will daher seinen Kader weiter verkleinern. Laut "France Football" soll unter anderem Michy Batshuay verliehen werden.

Der 25-jährige Belgier, der in den Jahren zuvor an Borussia Dortmund, den FC Valencia und Crystal Palace ausgeliehen war, könnte in sein Heimatland zurückkehren. Demnach bemüht sich der RSC Anderlecht um den Stürmer, der bei den "Blues" nur noch die Nummer drei im Angriff ist. In London liegen Tammy Abraham und Olivier Giroud vor ihm. Doch Batshuayi kommentierte das Gerücht mit einem "LOL"...

Auch der ehemalige Schalker Abdul Rahman Baba verlässt Chelsea für ein Jahr auf Leihbasis in Richtung RCD Mallorca. Zeitgleich verlängerte der 25-Jährige seinen Vertrag bei den Engländern bis 2021. Damit ist Baba der mittlerweile zwölfte Spieler, der aktuell von Chelsea verliehen ist.

15:25 Uhr: Rafinha verlässt wohl Barcelona

Rafinha, der kleine Bruder von Bayer-Star Thiago, soll vor dem Abschied beim FC Barcelona stehen. "Mundo Deportivo" berichtet, dass der 26-jährige offensive Außenspieler vor einem Wechsel zu La-Liga-Konkurrent Celta Vigo steht.

Schon in der Saison 2013/14 hatte der brasilianische Nationalspieler auf Leihbasis für Vigo gespielt. Nach Infos der "Marca" haben sich beide Vereine bereits geeinigt, nun sollen die Verträge finalisiert werden. Rafinha stand in allen bisherigen Saisonspielen der Katalanen auf dem Platz.

Auch der FC Valenica soll Interesse gezeigt haben.

15:09 Uhr: Monreal wechselt nach Spanien

Der nächste Transfer ist fix. Nacho Monreal kehrt nach sechs Jahren beim FC Arsenal zurück nach Spanien. Der 33-Jährige wechselt zu Real Sociedad. Das gaben sie Spanier bekannt. Für den Verteidiger werden rund 250.000 Euro Ablöse überwiesen.

14:50 Uhr: Tausch zwischen Real und PSG rückt näher

Das Tauschgeschäft zwischen Real Madrid und Paris Saint-Germain rückt immer näher. Real-Keeper Keylor Navas wurde nun bereits in Paris gefilmt und soll noch heute zu PSG wechseln. Im Gegenzug müssen die Franzosen angeblich 15 Millionen Euro überweisen und schicken zusätzlich Alphonse Areola für ein Jahr auf Leihbasis nach Madrid.

Alle weiteren Infos zum Transferendspurt von PSG gibt es hier.

14:26 Uhr: Guerreiro bleibt beim BVB

Lange Zeit sah es so aus, als würde Raphael Guerreiro Borussia Dortmund in diesem Sommer verlassen. Nach den zahlreichen Abgängen beim BVB (darunter Maximilian Philipp, Shinji Kagawa und André Schürrle) soll der Portugiese nun aber bleiben.

Vor allem ein Wechsel zu PSG und Thomas Tuchel war im Gespräch. Auch die Franzosen hätten laut "Sky" von einem Transfer Abstand genommen. Nun soll der 25-Jährige seinen im kommenden Jahr auslaufenden Vertrag sogar verlängern.

14:02 Uhr: Mkhitaryan schon beim Medizincheck

Henrikh Mkhitaryan ist da schon weiter. Wie die Roma am Mittag twitterte, befindet sich der Armenier vom FC Arsenal schon beim Medizincheck. Der Wechsel des 30-Jährigen nach Italien steht damit unmittelbar bevor.

Alle Infos zum Wechsel von Mkhitaryan gibt es gesammelt hier!

13:38 Uhr: Jesé zurück nach Spanien?

Nach Infos der "L'Équipe" könnte Jesé Rodríguez nach die spanische La Liga wechseln. Der 2016 von Real Madrid zu PSG gewechselte Linksaußen ist demnach bei Celta Vigo im Gespräch. Angeblich müssen nur noch Details zwischen den Vereinen geklärt werden.

Der Vertrag des 26-Jährigen wäre in Paris noch bis 2021 gelaufen. Bei PSG spielte Jesé keine Rolle, weshalb er auch mehrfach ausgeliehen wurde (Las Palmas, Stoke City und Betis Sevilla).

13:10 Uhr: Sassuolo leiht Neapel-Verteidiger aus

Vlad Chiriches vom SSC Neapel wechselt auf Leihbasis zu US Sassuolo. Die Leihe läuft zunächst über ein Jahr. Danach hat Sassuolo eine Kaufpflicht über 10 Millionen Euro für den rumänischen Innenverteidiger.

12:20 Uhr: "Chicharito" wechselt nach Sevilla

Der ehemalige Leverkusener Javier "Chicharito" Hernández schließt sich dem FC Sevilla an. Der 31-Jährige verlässt dafür Premier-League-Klub West Ham United. Nach dem bestandenen Medizincheck unterschreibt der Stürmer einen Dreijahresvertrag, wie die Spanier mitteilten.

12:00 Uhr: Darmian verlässt ManUnited

Für Matteo Darmian geht es zurück in die italienische Heimat. Der 29-Jährige verlässt Manchester United und wechselt zum Parma Calcio in die Serie A. Das erklärten die Engländer bei Twitter. In Parma unterschreibt Darmian einen Vertrag bis 2023.

11:54 Uhr: Hecking bestätigt Harnik-Wechsel

Der Hamburger SV hat sich kurz vor Ende des Transferperiode mit Bremen auf einen Wechsel von Stürmer Martin Harnik (32) geeinigt. "Ich freue mich, dass wir uns, vorbehaltlich der sportärztlichen Untersuchung, mit Martin Harnik verstärken werden. So einen Spielertypen können wir noch sehr gut gebrauchen", sagte Trainer Dieter Hecking.

Wie Hamburger Medien und die "Bild-Zeitung" zuvor berichtet hatten, soll der in Hamburg geborene Österreicher für ein Jahr ausgeliehen werden. Im Falle des Aufstiegs bestehe eine verpflichtende Kaufoption für den HSV.

11:45 Uhr: Boateng entscheidet sich gegen Juve

Neue Infos der "Bild" legen nahe, dass Jérôme Boateng sich selbst gegen einen Wechsel zu Juventus Turin entschieden hat und lieber beim FC Bayern München bleiben möchte. Gespräche zwischen Boatengs Berater Christian Nerlinger und Juventus hätten demnach kein Ergebnis gebracht.

Der Weltmeister von 2014 wolle sich dagegen beim deutschen Rekordmeister der Konkurrenz stellen und sich durchsetzen. Boatengs Vertrag in München läuft noch bis 2021.

9:39 Uhr: Llorente geht nach Neapel

Nun gibt es auch den ersten fixen Deal am Deadline-Day: Der SSC Neapel hat sich die Dienste von Fernando Llorente gesichert. Der Spanier stand zuletzt bei Tottenham Hotspur unter Vertrag. Der Kontrakt lief allerdings im Sommer aus, somit war der 34-Jährige Stürmer ablösefrei zu haben. Nach Medienberichten erhält Llorente einen Zweijahresvertrag.

6:55 Uhr: Dortmunder Wolf auf dem Weg nach Berlin

Hertha BSC ist auf der Suche nach weiteren Verstärkungen offenbar fündig geworden. Die Berliner stehen nach Informationen der "Bild-Zeitung" und des Fachmagazins "kicker" kurz vor dem Ende der Transferphase vor einer Ausleihe des Dortmunders Marius Wolf.

Der 24 Jahre alte Offensivspieler hat beim BVB noch einen Vertrag bis 2023, kam in den bisherigen drei Ligaspielen aber nicht zum Einsatz. Wolf war 2018 für fünf Millionen Euro von Frankfurt zur Borussia gewechselt. Die Hertha suchte nach dem Abgang von Valentino Lazaro, der für 22 Millionen Euro zu Inter Mailand wechselte, noch einen Spieler für die rechte Außenbahn. Die Berliner sind mit nur einem Punkt aus drei Spielen enttäuschend in die Saison gestartet.

1. September, 9:43 Uhr: Neymar entscheidet sich gegen Wechsel

Zunächst das vermutlich letzte Update im Neymar-Poker: Einen Tag vor Ablauf der Transferfrist hat der Brasilianer laut Medienberichten die Hoffnung auf einen Wechsel zu seinem Ex-Klub FC Barcelona aufgegeben.

Wie die französische Sportzeitung "L'Équipe" sowie spanischen Medien berichten, bleibt der Stürmer in Paris. Diese Entscheidung hat offenbar das Management des teuersten Fußballers aller Zeiten beiden Vereinen mitgeteilt. Alle Details zu Neymar gibt es .

Coutinho total begeistert: "Natürlich gehe ich aufs Oktoberfest"

00:00:39

Bundesliga

FC Bayern mit neuer Großspende für Amateurfußball

VOR EINER STUNDE
Bundesliga

Kovac als Favre-Nachfolger: Würde das passen?

VOR 3 STUNDEN
Ähnliche Themen
FußballReal MadridFC Bayern MünchenRB Leipzig
Teilen mit
Kopieren
Diesen Artikel teilen

Letzte News

Bundesliga

Nagelsmann wettert gegen "beschisenen" Spielplan

VOR 4 MINUTEN

Letzte Videos

Fußball

Training mit Mundschutz: Pep und Sané zurück auf dem Platz

00:01:56

Meistgelesen

Bundesliga

Flick schwärmt von Sancho: "Großes Talent, hat enorme Eigenschaften"

GESTERN AM 22:52
Mehr anzeigen