Getty Images

Nie wieder Nationalsmannschaft? Wirbel um Pierre-Emerick Aubameyang

Flug verweigert: Aubameyang nie wieder im Nationalteam?

19/10/2018 um 14:04

In der Qualifikation für den Afrika Cup führte Pierre-Emerick Aubameyang sein Heimatland Gabun gegen den Südsudan zu einem 3:0-Sieg. Beim Rückspiel fehlte der Stürmer allerdings. Der Grund: Wie die französische "L’Équipe“ berichtet, regte sich der 29-jährige Arsenal-Stürmer über die Auswahl des Flugzeuges auf und flog daraufhin nicht mit dem restlichen Team nach Juba, sondern zurück nach London.

Da zwischen Libreville und Südsudans Hauptstadt Juba keine direkten Linienflüge existieren, charterte der Verband offenbar eine private Maschine - die anscheinend in durchwachsenem Zustand war.

Aubameyang beklagte sich mit einigen Kollegen über das Flugzeug, es entspreche nicht den "Standards für Topathleten". Der Nationalspieler weigerte sich schließlich an Bord zu gehen. Als einziger Spieler verließ der ehemalige BVB-Profi im Anschluss die Mannschaft und flog wieder zurück nach London.

Das Rückspiel gewann Gabun dennoch mit 1:0.

Die Episode könnte den Arsenal-Stürmer den Platz in der Nationalmannschaft kosten, denn Aubameyang hatte sich in der Vergangenheit schon einmal mit gabunischen Verband angelegt. Der hatte seinen Vater als neuen Nationaltrainer ausgerufen, obwohl dieser krank war. "Ihr wundert euch, warum ich Probleme mit euch habe? Warum ich nicht zur Nationalmannschaft will?", schrieb der Arsenal-Stürmer via Instagram.

Aubameyangs Karriere im Nationalteam könnte nach diesem Vorfall nun endgültig zu Ende sein.

Video - 5 Transfergerüchte: Schnappt sich Barça den nächsten Liverpool-Star?

01:05
0
0