Erster Gegner der Olympiasiegerinnen, die das Turnier nach der 2019 verpassten Qualifikation für die Olympischen Spiele in Tokio als Teil der Vorbereitung auf die ins Jahr 2022 verschobene EM-Endrunde in England bestreiten, ist dabei Belgien. Das abschließende Match gegen die Niederlande findet drei Tage später (Mittwoch/18.30 Uhr/beide live im TV bei Eurosport 1) in Venlo statt.
Die Verteilung der Turnierspiele auf alle drei Teilnehmer aus dem Drei-Länder-Eck ist auch ein Zeichen: Gemeinsam bewerben sich die drei Nationalverbände unter dem Motto "Three Nations. One Goal (Drei Länder. Ein Ziel)" um die Ausrichtung der WM-Endrunde 2027.

"Da muss erstmal geflickt werden": Torhüterin macht Tornetz kaputt

Europa League
Götze muss zittern, Spurs souverän - Milan verspielt Sieg
18/02/2021 AM 23:28
Das könnte Dich auch interessieren: Hoffenheim verspielt Zwei-Tore-Führung in Villarreal gegen Molde
(SID)

Gala gegen Belgien: So brillierte die Niederlande gegen den Nachbarn

Europa League
Nach 0:3 zur Pause: Leverkusen kommt mit blauem Auge davon
18/02/2021 AM 19:44
Fußball
Huth und Schüller treffen: DFB-Frauen feiern Sieg gegen Belgien
21/02/2021 AM 21:17