Ein Stammplatz im Team von Trainer Stefan Kuntz sei "ein großer Traum und das absolute Ziel", sagte der 23-Jährige: "Es ist auch der Stand, dass es hoffentlich so passiert."
In der kommenden Saison erwägt Müller, der für ein Jahr vom 1. FSV Mainz 05 ausgeliehen ist, einen Verbleib in Freiburg: "Ich habe schon zwei-, dreimal gesagt, dass ich mir auch vorstellen könnte, hierzubleiben, aber das liegt nicht in meiner Hand. Wenn der SC das will, muss er das mit dem FSV besprechen", sagte er.
Eine Rückkehr in den Status als Nummer zwei in Mainz oder anderswo schloss Müller aus. "Wenn ich zurückkehre, würde das Spiel von Neuem beginnen, das will, glaube ich, aber keiner", sagte er. "Für mich ist es jedenfalls nirgendwo eine Option, mich auf die Bank zu setzen."
Europa League
Corona stoppt Coach: Freiburg ohne Streich gegen Nantes
UPDATE GESTERN UM 12:03 UHR
Müller hatte im vergangenen Sommer den Zweikampf um das Tor in Mainz gegen Robin Zentner verloren. Zwei Tage nachdem er in der ersten DFB-Pokal-Runde auf der Bank gesessen hatte, verletzte sich SC-Stammkeeper Mark Flekken schwer am Ellenbogen, und die Freiburger liehen Müller aus. Seither bestritt er alle bisherigen 30 Spiele über die volle Distanz.
Das könnte Dich auch interessieren: Olympia in Tokio: Zeitplan, Kalender, Highlights der Sommerspiele
(SID)

Alle Olympia-Tore: Neymar trifft und trifft und trifft

Bundesliga
Sieg gegen Mainz: Freiburg jetzt erster Verfolger von Union
UPDATE 01/10/2022 UM 13:06 UHR
Bundesliga
#SotipptderBoss: Hertha und Schalke lassen Federn
UPDATE 30/09/2022 UM 11:14 UHR