Getty Images

FC Liverpool gewinnt bei Stoke City, Mohamed Salah mit Doppelpack

Liverpool gewinnt in Stoke, Salah mit Doppelpack

29/11/2017 um 23:00Aktualisiert 29/11/2017 um 23:54

Am 14. Spieltag der Premier League unterlag Stoke City zuhause gegen den FC Liverpool mit 0:3 (0:1). Mann des Tages bei den Reds war Mohamed Salah, der mit seinen zwei Toren (77. und 83. Minute) alle Hoffnungen von Stoke zunichte machte. In der ersten Hälfte traf bereits Sadio Mané (17.) für das Team von Jürgen Klopp. Mit dem Sieg hält Liverpool weiter den Kontakt zu den Champions League-Rängen.

So lief das Spiel:

Liverpool hatte im ersten Durchgang mehr Ballaktionen und schloss häufiger ab (5:2). Folglich fiel der verdiente Führungstreffer zum 1:0: Roberto Firmino schickte Joseph Gomez rechts, der von der Grundlinie flach nach innen passte. Dort nahm Dominic Solanke den Ball an, drehte sich und bediente Sadio Mané, der aus fünf Metern über Keeper Lee Grant lupfte (17.).

Nach etwas mehr als 20 Minuten kam Stoke besser zurecht und erhöhte den Druck. Eine nennenswerte Möglichkeit hatte der Tabellensechzehnte aber einzig wenige Minuten vor der Pause: Mame Biram Diouf war bereit einzunetzen, wurde von Simon Mignolet aber knapp außerhalb des Strafraums umgesenst. Trotz der Verhinderung einer klaren Torchance wurde der belgische Keeper nur mit Gelb bestraft.

Die "Potters" marschierten im zweiten Abschnitt zunächst munter nach vorne und schlugen viele Flanken. Aufgrund fehlender Präzision verteidigte Liverpool diese meist ohne große Mühe. Das Klopp-Team fokussierte sich auf die Ergebnisverwaltung, setzte ab der Einwechslung von Mohamed Salah (67.) aber immer wieder Nadelstiche und bestrafte gegnerische Unachtsamkeiten eiskalt.

So auch in der 77. Spielminute: Mané ließ Darren Fletcher rechts aussteigen und drang in den Strafraum ein. Kurz vor der Grundlinie hob er gefühlvoll ans links Fünfereck, wo Salah volley zum 2:0 einhämmerte. Fünf Minuten später schnürte er den Doppelpack: Nach einem weiten Schlag aus der eigenen Hälfte setzte Salah den desorientierten Erik Pieters unter Druck und luchste ihm den Ball ab. Der Top-Torjäger hatte nur noch den Schlussmann vor sich und schob flach zum 3:0-Endstand ein.

Liverpool kletterte auf den fünften Rang. Der Rückstand auf die Champions-League-Ränge beträgt lediglich zwei Zähler. Stoke City befindet sich im Abstiegskampf und hat am nächsten Spieltag eine enorm wichtige Aufgabe: Es geht gegen den Tabellenvorletzten Swansea City, die vier Punkte weniger auf dem Konto haben.

Der Tweet zum Spiel:

Mané beendete mit seinem Tor zum 1:0 seine längste Durststrecke im Liverpool-Dress. In den fünf Ligaspielen zuvor hatte er nicht getroffen.

Das fiel auf: Salah glänzt auch als Joker

Der Ägypter ist momentan nicht zu stoppen. In seinen 14. Ligaeinsätzen für Liverpool war er an ebenso vielen Toren direkt beteiligt (zwölf Treffer, zwei Vorlagen). Kein Premier-League-Spieler traf in dieser Saison häufiger.

Die Statistik: 2

Für die "Reds" war es in dieser Spielzeit erst das zweite Mal, dass sie auswärts keinen Gegentreffer hinnehmen mussten. Dies gelang zudem nur beim 7:0-Kantersieg in der Champions League bei NK Maribor.

Die Stimme zum Spiel

Liverpool-Trainer Jürgen Klopp:

"Es war ein ganzes Stück Arbeit, aber so soll Fußball ja auch sein. Deshalb haben wir uns das auch redlich verdient."
0
0