Getty Images

FC Liverpool: Jürgen Klopp will Neapels Piotr Zielinski

Klopp offenbar heiß auf polnischen Nationalspieler
Von Eurosport

17/04/2018 um 10:55Aktualisiert 17/04/2018 um 11:07

Liverpool-Manager Jürgen Klopp plant offenbar schon für die kommende Saison und schaut sich fleißig auf dem Transfermarkt um. Jetzt hat der Deutsche eine Verstärkung für seine Offensive ins Auge gefasst. Piotr Zielinski vom SSC Neapel soll das neueste Objekt der Begierde sein. Doch den 31-fachen polnischen Nationalspieler an die Anfield Road zu holen, wird für Liverpool kein leichtes Unterfangen.

Bei Jürgen Klopp und dem FC Liverpool läuft es zur Zeit hervorragend. In der Champions League stehen die "Reds" im Halbfinale, in der Liga ist man auf einem guten Weg, sich erneut für die Königsklasse zu qualifizieren und der Zaubersturm um Mohammed Salah trifft am laufenden Band.

    Dennoch will Jürgen Klopp sein Team zur kommenden Saison verstärken und hat dabei ein Auge auf Neapels Piotr Zielinski geworfen, wie die englische Zeitung "The Sun" berichtet. Der Pole kommt in dieser Saison auf 30 Einsätze und sechs Scorerpunkte in der Serie A und kann flexibel auf beiden Flügeln eingesetzt werden.

    Liverpool muss tief in die Tasche greifen

    Auch vor seinem Wechsel zu Neapel 2016 war Liverpool schon an Zielinski interessiert, nun starten die "Reds" einen zweiten Anlauf. Der dürfte allerdings mit nicht gerade geringen Kosten verbunden sein, denn Zielinski hat seinen Marktwert seit seinem Wechsel noch einmal gesteigert.

    Neapel ruft wohl einen Preis von 57 Millionen Pfund (66 Millionen Euro) auf, um potenzielle Interessenten erst einmal abzuschrecken. Der Vertrag des 31-fachen Nationalspielers läuft ohnehin noch bis 2021. Für Klopp dürfte es daher kein leichtes Unterfangen werden, den 23-Jährigen zu verpflichten.

    Mit Naby Keita von RB Leipzig (65 Millionen plus Boni) hat Jürgen Klopp schon eine erste hochpreisige Neuverpflichtung für die kommende Saison. Dass es bei diesem einen Transfer bleibt, darf aber stark angezweifelt werden.

    Video - "Schwierig, sich in Barcelona einzuleben": Flüchtet Dembélé zu Arsenal?

    01:33
    0
    0