SID

Leicester City ehrt verstorbenen Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha mit Statue

Nach Hubschrauber-Unglück: Leicester ehrt verstorbenen Besitzer mit Statue
Von SID

09/11/2018 um 22:34Aktualisiert 09/11/2018 um 22:35

Premier-League-Klub Leicester City wird seinen verstorbenen Besitzer Vichai Srivaddhanaprabha mit einer Statue ehren. Das gab der Klub am Freitag bekannt. Die Statue soll außerhalb des heimischen King-Power-Stadions aufgestellt werden. Der Thailänder Srivaddhanaprabha und vier weitere Personen waren am 27. Oktober bei einem Hubschrauber-Absturz nahe des Stadions ums Leben gekommen.

Vichais Sohn Aiyawatt Srivaddhanaprabha sagte:

" Wir können nie zurückgeben, was er für uns getan hat - für mich als Sohn, für unsere Familie, für jeden, der mit Leicester City verbunden ist und darüber hinaus."

Am vergangenen Sonntag waren Spieler und Mitarbeiter des Premier-League-Klubs in die thailändische Hauptstadt Bangkok gereist, um an den Trauerzeremonien teilzunehmen.

Video - Emotionaler Abschied: Vardy legt Kranz für verunglückten Leicester-Präsidenten nieder

02:33
0
0