Getty Images

Manchester United gewinnt gegen Leicester City zum Premier-League-Auftakt

ManUnited gelingt Auftakt nach Maß: "Das beste Gefühl meines Lebens"

10/08/2018 um 22:49Aktualisiert 10/08/2018 um 23:28

Englands Rekordmeister Manchester United ist mit einem Auftakt nach Maß in die neue Saison gestartet. Das Team von José Mourinho bezwang den Sensationsmeister von 2016, Leicester City, mit 2:1 (1:0). Paul Pogba erzielte bereits früh (3.) das 1:0 nach einem Elfmeter, ehe Luke Shaw kurz vor Ende der Partie (87.) zum 2:0 traf. Jamie Vardys Anschlusstreffer (90.+2) kam für Leicester zu spät.

So lief das Spiel:

Manchester United fand den perfekten Start in die neue Premier-League-Spielzeit. Bereits nach drei Minuten verwandelte Paul Pogba einen Handelfmeter souverän zur frühen Führung. Der Anlauf erinnerte stark an jenen von Simone Zaza gegen Deutschland bei der Europameisterschaft 2016 - das Ergebnis war ein besseres.

Mitte des ersten Durchgangs kontrollierten die Gäste aus Leicester weitestgehend das Spielgeschehen. Die beste Möglichkeit zum Ausgleich vergab James Maddison, der am glänzend parierenden David de Gea scheiterte (29.). Zum Ende hin fand United wieder etwas besser in die Partie, ohne dabei zwingend das Tor von Kaspar Schmeichel unter Druck zu setzten.

Manchester United - Leicester City

Manchester United - Leicester CityGetty Images

Manchester kam schwungvoll aus der Kabine, die ganz großen Torchancen waren nicht dabei. So waren es die "Foxes", die eine Viertelstunde vor Schluss den Ausgleich hätten erzielen müssen. Der eingewechselte Jamie Vardy bediente Demarai Gray perfekt, doch dieser scheiterte am erneut überragend reagierenden de Gea.

Kurz darauf vergab United eine Riesenchance auf die Vorentscheidung. Romelu Lukaku scheiterte völlig freistehend an Schmeichel (78.). Wenige Minuten später machte es Luka Shaw besser. Nach schönem Zuspiel und etwas glücklicher Ballannahme erzielte der Außenverteidiger das 2:0 (83.) - die vermeintliche Entscheidung. Doch Leicester steckte nicht auf und kam in der Nachspielzeit nochmal ran. Vardy erzielte unter gütiger Mithilfe des Pfostens den 2:1-Endstand.

Die Stimme:

Luke Shaw (Manchester United): "Das ist wahrscheinlich der beste Moment meiner Karriere. Ehrlich gesagt, das beste Gefühl meines Lebens."

Der Tweet zum Spiel:

Shaw erzielte sein erstes Tor im Profifußball. Das sei ihm nach den schweren Verletzungen in der Vergangenheit gegönnt. Von Trainer José Mourinho bekam er ein Sonderlob, das gut durch die Mikrofone im Stadion zu hören war: "Great Match, Great Match."

Das fiel auf: Käpt'n Pogba

Pogba stieg nach seinem WM-Urlaub erst vergangen Montag ins Mannschaftstraining der "Red Devils" ein und führte sein Team, auch aufgrund einer Verletzung von Ashley Young, direkt als Kapitän auf das Feld. Der Franzose erzielte früh das 1:0 per Handelfmeter und war auch am 2:0 entscheidend beteiligt, als er den Ball zweimal eroberte. Das alles nach nicht einmal einer Woche Training und weniger als vier Wochen seit dem WM-Titel. Chapeau.

Die Statistik: 18

Noch nie verlor Mourinho einen Liga-Auftakt als Cheftrainer. Nicht schlecht, wenn man bedenkt, dass er bereits in seine 18. Saison ging.

Video - Neuer erklärt: Darum ist die Titelgier der Bayern ungebrochen

01:48
0
0