Getty Images

Premier League: FC Chelsea schlägt Manchester City

Topspiel verloren, Tabellenführung futsch: Rückschlag für Manchester City

08/12/2018 um 21:01

Manchester City hat am 16. Spieltag der Premier League das Prestigeduell beim FC Chelsea mit 0:2 (0:1) verloren und musste damit die Tabellenführung endgültig an den FC Liverpool abgeben. N'Golo Kanté kurz vor der Pause (45.) und David Luiz (78.) trafen für die "Blues", die dem amtierenden Meister damit die erste Saisonniederlage zufügten.

So lief das Spiel:

Die zuletzt schwächelnden "Blues" begegneten dem Ballbesitzfußball der Gäste im 4-5-1, trotzdem stand City früh extrem hoch und setzte die Hausherren von Beginn an unter Druck. Bereits nach zehn Minuten hatte Raheem Sterling die Chance zur Gästeführung, brachte den schwer zu nehmenden Ball am Fünfmeterraum aber nicht im Tor unter. Die Londoner hielten dagegen, tauchten aber in der Anfangsphase kaum im Strafraum der Gäste auf.

Erst nach knapp 20 Minuten stabilisierten sich die Gastgeber, Citys Startoffensive ebbte merklich ab, die Partie wurde taktischer. Trotzdem blieb der Ballbesitz erwartungsgemäß klar bei den "Skyblues", das Geschehen verlagerte sich aus den Strafräumen vermehrt ins Mittelfeld.

Der englische Meister rückte vielfach mit allen zehn Feldspielern in die gegnerische Hälfte vor und exerzierte den typischen, mantrahaften Guardiola-Fußball durch, mit dem dieses Team in der Vergangenheit so erfolgreich war. Allein die Torchancen wurden zu diesem Zeitpunkt nicht klarer. Die Fans sahen ein hochklassiges Fußballspiel für Taktikliebhaber, am emotional mitreißenden Faktor aber mangelte es der Partie bis dato.

Und wie so oft bei Spitzenteams - ganz besonders bei den West-Londonern - reichte plötzlich eine einzige Chance: Öffnender Pass von Luiz, Willian trug den Ball über links nach vorne und dann traf Kanté mit dem ersten Torschuss der Gastgeber zur überraschenden Pausenführung (45.).

City kam mit dem gleichen extrem hohen Pressing der ersten Hälfte aus der Kabine - die "Blues" aber hatten jetzt die Führung im Rücken und kombinierten sich unter dem Jubel der Heimfans immer wieder stark hinten raus. Schon nach 53 Minuten wurde Pep Guardiola das zu bunt: Der City-Teammanager stellte um und brachte Gabriel Jesus für Leroy Sané.

Doch Chelsea verwaltete seine Führung ungeheuer clever: Diszipliniert, zweikampfstark und leidenschaftlich lauerten die "Blues" auf Konter. City, das jetzt aufmachen musste, durfte sich keinen Fehler erlauben. Doch genau das taten sie: Nach der ersten Chelsea-Ecke im gesamten Spiel köpfte Luiz den Ball unnachahmlich ins lange Eck (78.), die Partie war entschieden.

Manchester City kassierte am 16. Spieltag die erste Niederlage der Saison, Liverpool ist dadurch Tabellenführer mit einem Punkt Vorsprung auf City.

Die Stimmen zum Spiel:

David Luiz (Verteidiger FC Chelsea): "Wir haben die momentan vielleicht beste Mannschaft Europas geschlagen. Es war großartig."

N'Golo Kanté (Mittelfeldspieler FC Chelsea): "City ist so eine starke Mannschaft. Wir haben füreinander gekämpft und zwei Tore gemacht, es war ein toller Abend."

Der Tweet zum Spiel:

Der Spanier César Azpilicueta machte am Samstag sein 300. Spiel im Dress der "Blues".

Das fiel auf: Taktikfuchs

Ohne Mittelstürmer Álvaro Morata im Kader und mit Eden Hazard als "Falsche Neun" schickte Chelsea-Coach Maurizio Sarri sein Team am Samstag im defensiven 4-5-1 aufs Feld. Der erste Torschuss führte zum 1:0, die erste Ecke zum 2:0, die Taktik ging voll auf.

Die Statistik zum Spiel: 12 plus 50

In der gesamten bisherigen Premier-League-Saison hatte Manchester City insgesamt nur zwölf Spielminuten zurückgelegen. Am Samstag kamen nun weitere 50 hinzu.

Video - 5 Transfergerüchte: Wagner denkt an Bayern-Abschied

01:21
0
0