SID

Rangnick angeblich bei Chelsea auf dem Zettel

Rangnick angeblich bei Chelsea auf dem Zettel

13/06/2019 um 10:39Aktualisiert 13/06/2019 um 10:40

Ralf Rangnick könnte bald bei einem englischen Verein auf der Trainerbank sitzen. Das zumindest behauptet die "Bild"-Zeitung. Angeblich ist der 60-Jährige in der engeren Auswahl für den Posten beim FC Chelsea. Der aktuelle Trainer der "Blues", Maurizio Sarri, steht vor einem Wechsel zu Juventus Turin. Daher sind die Engländer gerade auf der Suche nach einem Nachfolger.

Bis zum Ende der letzten Saison half Ralf Rangnick bei RB für ein Jahr als Cheftrainer aus. Nun übernimmt dort Julian Nagelsmann.

Dass Rangnick aber irgendwann gerne wieder als Trainer arbeiten würde, hatte er in der Vergangenheit mehrfach betont. Eine Anstellung bei den "Blues" scheint dennoch sehr unwahrscheinlich.

Auch Lampard und Benítez Trainer-Kandidaten

Zum einen sollen auf der Shortlist einige namhafte Konkurrenten stehen, darunter Klub-Idol Frank Lampard, aktuell Trainer bei Derby County, sowie Rafael Benítez, Trainer bei Newcastle United. Beide Coaches besitzen bereits in der Premier League große Erfahrung und dürften damit wahrscheinlichere Kandidaten für den Job sein.

Erstmal beginnt Rangnick jedoch ab Anfang Juli seinen neuen Posten als sogenannter "Head of Sport and Development Soccer" im Red-Bull-Konzern. Dabei betreut der 60-Jährige die Standorte Leipzig, Brasilien (RB Brasil) und New York (NY Red Bulls), um diese bestmöglich weiterzuentwickeln.

"Jeder Standort hat seinen eigenen Sportdirektor, der dort verantwortlich ist. Ich werde mich mit diesen Sportdirektoren und auch den Trainern im Austausch befinden und sie an meinen Erfahrungen aus den vergangenen sieben Jahren teilhaben lassen", erklärte Rangnick seine neue Aufgabe.

Der Trainerjob wird damit erst einmal hinten anstehen müssen.

Video - Poker um Sané stockt: Das sind die Alternativen für den FC Bayern

11:08
0
0