Getty Images

Hudson-Odoi unterschreibt wohl neuen Vertrag bei Chelsea

Hudson-Odoi unterschreibt wohl neuen Vertrag bei Chelsea

23/07/2019 um 20:04

Der FC Bayern München muss seine Transfer-Hoffnungen in Bezug auf Callum Hudson-Odoi wohl vorerst begraben. Wie die "BBC" berichtet, hat sich der 18-Jährige mit dem FC Chelsea auf einen neuen Vertrag bis 2024 geeinigt. Hudson Odoi soll bei den "Blues" knapp 110.000 Euros pro Woche verdienen. Vor allem Coach Frank Lampard soll ordentlich Überzeugungsarbeit beim Flügelflitzer geleistet haben.

Schon vor rund einer Woche hatte die britische "Daily Mail" berichtet, dass sich Hudson-Odoi pro FC Chelsea entschieden habe.

Der Hauptgrund: Neu-Trainer Lampard, der seinen Youngster zuletzt überschwänglich gelobt hatte: "Natürlich will ich, dass er einen neuen Vertrag unterschreibt und hierbleibt. Er kommt aus unserer eigenen Akademie, er kann ein großer Spieler für Chelsea und für England werden." Und:

"Ich denke, er weiß, dass er einen Trainer hat, der mit ihm arbeiten und ihn besser machen will."

Hudson-Odoi absolviert nach einem Achillessehnenriss derzeit noch seine Reha, soll in der kommenden Saison aber ein wichtiger Bestandteil in Lampards Planungen sein. Schließlich hat mit Eden Hazard DER Spieler die "Blues" in Richtung Real Madrid verlassen.

Video - Günstiger wegen Verletzung? Bayern immer noch an Hudson-Odoi interessiert

01:12

Der FC Bayern schaut in die Röhre

Und der FC Bayern? Wird sich nun nach anderen Optionen umschauen müssen. Schon im Januar hatte der deutsche Rekordmeister offensiv um den Flügelflitzer geworben, was in London alles andere als wohlwollend aufgenommen wurde.

Nachdem ein Transfer im Winter nicht zustande kam, obwohl auch Hudson-Odoi einen Wechsel nach München forciert hatte, intensivierte der FCB in Form von Sportdirektor Hasan Salihamidzic die Bemühungen im Anschluss an die Saison - offenbar vergebens.

  • Eurosport-News per WhatsApp: Jetzt kostenlos anmelden

Video - Italien-Juwel drängt auf Wechsel zum FC Bayern

01:15