United müsse seine Ambitionen vor allem aufgrund der angeblichen Ausstiegsklausel zurückstellen, heißt es bei der englischen Zeitung weiter.
Denn die vertraglich festgelegte Ablösesumme soll je nach Berichten bei 75 bzw. 100 Millionen Euro liegen. Das besondere daran: Offenbar muss ein interessierter Verein diesen Betrag in einer Einmalzahlung begleichen. Die Summe über Raten zu zahlen sei dagegen keine Möglichkeit.
Besonders die finanziell angeschlagenen Red Devils sollten daher schlechte Karten im Haaland-Poker haben, mutmaßt die "Daily Mail".
Bundesliga
Costa-Zukunft geklärt? Entscheidung angeblich gefallen
13/03/2021 AM 11:51
Zudem soll die Beziehung zwischen United und Haaland-Berater Mino Raiola nach dem gescheiterten Wechsel im Januar 2020 angespannt sein. Denn die Engländer wähnten sich damals offenbar schon mit dem Youngster einig, Haaland entschied sich letztendlich aber für den BVB.

Real Madrid weiter an Erling Haaland interessiert

Für City spricht zudem die Vergangenheit von Alf-Inge Haaland, dem Vater des Dortmunder Stürmers. Der Norweger war selbst als Profi aktiv und spielte während seiner Karriere für die Skyblues. Doch auch Real soll sich weiterhin um den jungen Haaland bemühen. Da sich der Transfer von Kylian Mbappé zu den Königlichen schwierig gestaltet, hat sich Real laut "AS" in Richtung des 20-jährigen Norwegers umorientiert.
Real-Star Sergio Ramos schwärmte jedenfalls schon einmal von Haaland. Der Torjäger "wäre nicht schlecht wegen seines Hungers nach Toren, nach Titeln, seiner Größe und seiner Geschwindigkeit", erklärte der Spanier in einem Interview.
Ein Wechsel dürfte allerdings frühestens 2022 anstehen. Denn laut verschiedener Medienberichte gilt die Ausstiegsklausel erst ab kommendem Jahr.
Das könnte Dich auch interessieren: Haaland-Cousin Tjåland macht Schlagzeilen: Ist der Hype berechtigt?

#SotipptderBoss: Leipzig siegt auch gegen Frankfurt

Bundesliga
Rücktritt nach Pleite in Augsburg? Das sagt Gladbach-Coach Rose
13/03/2021 AM 08:52
DFB-Pokal
Pokalfinale: Watzke will freien Eintritt für geimpfte Corona-Helden
13/03/2021 AM 08:41