Der frühere Bundesliga-Trainer Thomas Tuchel steuert in der englischen Fußball-Meisterschaft mit dem FC Chelsea weiter auf Kurs in Richtung Champions League. Die Blues feierten mit den Nationalspielern Timo Werner und Kai Havertz in der Anfangsformation gegen den direkten Rivalen FC Everton einen 2:0 (1:0)-Erfolg und festigten bei nunmehr vier Punkten Vorsprung auf die Toffees ihren vierten Tabellenplatz.
Chelsea ging nach 31 Minuten durch ein Eigentor der Gäste glücklich in Führung. Nach einem aberkannten Tor von Havertz wegen eines vorangegangenen Handspiels im Spielaufbau (54.) war der Ex-Leverkusener auch an der entscheidenden 2:0-Führung seiner Mannschaft, in der Nationalspieler Antonio Rüdiger nicht zum Einsatz kam, beteiligt: Havertz war 25 Minuten vor dem Abpfiff in Evertons Strafraum nur durch ein Foul zu bremsen, ehe Jorginho den fälligen Strafstoß verwandelte.
Das könnte dich auch interessieren: FC Bayern oder doch RB Leipzig? Das entscheidet den Titelkampf
Premier League
Tuchel verpflichtet neuen Keeper für Chelsea
28/07/2021 AM 21:27
(SID)

"Nicht meine größte Sorge": Klopp-Krise mit Liverpool hält an

Bundesliga
175 Millionen Euro? Haaland bezieht Stellung zu möglicher Fabel-Ablöse
27/07/2021 AM 13:50
Bundesliga
Lockruf von der Insel: Leverkusen denkt über Bailey-Verkauf nach
27/07/2021 AM 07:17