Der FC Liverpool brauchte etwas Anlaufzeit, um in die Partie zu kommen. Sadio Mané hatte die erste Gelegenheit des Spiels, eine Flanke von Trent Alexander-Arnold hob der Senegalese von der Strafraumgrenze einen Meter über das Tor von Fraser Foster (10.).
Der FC Southampton nahm in der Anfangsphase aktiv am Spielgeschehen teil und störte Liverpool mit aktivem Gegenpressing früh, doch nach der ersten Viertelstunde wurde Liverpool druckvoller.
Mohamed Salah tauchte nach einem Ballverlust am eigenen Strafraum frei vor Forster auf, der Torhüter verkürzte den Winkel aber geschickt und parierte den Schuss per Fußabwehr (20.).
Bundesliga
Matthäus schießt gegen DFB-Spitze: "Den Fußball beschmutzt!"
08/05/2021 AM 19:32
Keine fünf Minuten später vereitelte Forster die Liverpooler Führung gegen Diogo Jota, der Portugiese scheiterte nach einer starken Einzelaktion aus 13 Metern am Torhüter Southamptons.
Danach wurde es wild: Erst hielt Forster wieder gegen Salah (26.), ehe Georginio Wijnaldum (27.) die nachfolgende Ecke an die Latte köpfte.
Mitten in Liverpools bester Phase wäre aber Southampton fast in Führung gegangen: Che Adams tauchte nach einem starken Zuspiel von Nathan Tella frei vor Alisson Becker auf, doch der Brasilianer machte sich im eins gegen eins breit und hielt das 0:0 fest (30.).
Fast im Gegenzug bestrafte Liverpool die ausgelassene Chance des Gegners im Stile einer Spitzenmannschaft. Mané köpfte eine Flanke von Salah aus kurzer Distanz zur Reds-Führung in die Maschen (31.).
Liverpool behielt den Fuß auf dem Gaspedal und hätte wenig später durch Salah erhöhen können oder sogar müssen: Jannik Vestergaard verhinderte den Einschlag allerdings und rettete auf der Linie, nachdem Salah Forster bereits ausgespielt hatte (36.).
Nach der Pause verlor die Begegnung an Fahrt, Liverpool gab sich mit der Führung zufrieden und überließ Southampton das Spiel.
Den Gästen fehlte über weite Strecken allerdings die Durchschlagskraft, sich klare Chancen zu erspielen. Der eingewechselte Ibrahima Diallo kam nach einer guten Kombination von der Strafraumgrenze zum Schuss, Alisson wehrte den Versuch jedoch sicher ab.
Wenige Momente später hätte der Brasilianer mit einem katastrophalen Fehlpass die Führung beinahe hergeschenkt, Adams vergab die große Chance zum Ausgleich allerdings kläglich (77.).
Kurz vor dem Ende entschied Liverpool die Partie letztlich: Der eingewechselte Roberto Firmino eroberte den Ball mit starkem Pressing gegen Kyle Walker-Peters und bediente Thiago, der den Ball aus 18 Metern ins Tor schlenzte (90.).
So springt Liverpool auf Platz sechs und hat mit einem Spiel weniger sechs Punkte Rückstand auf einen Champions-League-Platz. Southampton bleibt mit zehn Punkten Vorsprung auf die Abstiegsplätze 16.

Die Stimmen:

Thiago (FC Liverpool): "Ich bin ganz ehrlich: Natürlich sind wir mit der Gesamtsituation nicht zufrieden, aber heute freue ich mich zumindest über den Sieg. Es ist immer schön, wenn man ein Tor für das Team beisteuern kann. Wir müssen jetzt weiterkämpfen und die kleine Chance, die wir haben, aufrechterhalten, um uns doch noch für die Champions League zu qualifizieren."
Andrew Robertson (FC Liverpool): "Ich finde, dass wir ein gutes Spiel gezeigt haben. Wenn du mal eine schlechte Phase hast und wie wir viele späte Gegentore kassierst, dann muss man so ein Spiel auch mal dreckig gewinnen. Insgesamt haben wir gut gespielt, zum Glück hat uns Alisson das ein oder andere Mal mit einer guten Parade gerettet. Die drei Punkte haben wir uns so verdient."

Das fiel auf: Liverpools junge Innenverteidigung hält stand

Jürgen Klopp hatte in dieser Spielzeit schon viele Probleme mit seiner Defensive, gerade die Innenverteidigung ist extrem verletzungsgebeutelt. Doch heute hielt das junge Duo um Nathaniel Phillips und Rhys Williams dem Druck stand und verteidigten gegen spielstarke Gäste sicher. Southampton kombinierte sich häufig sehenswert bis zum Strafraum, doch spätestens dort war bei Williams oder Phillips Endstation.

Der Tweet des Spiels:

Die Statistik: 140

Thiagos erstes Premier-League-Tor für Liverpool macht ihm zum 140. Spieler, der für die Reds in Englands höchster Spielklasse ein Tor erzielte.
Das könnte Dich auch interessieren: Rummenigge stichelt gegen den DFB: "Harakiri"

Klopp: Deshalb hat es Thiago in Liverpool so schwer

Premier League
Last-Minute-Sieg: Tuchels Chelsea verhindert ManCity-Meisterparty
08/05/2021 AM 18:27
La Liga
Verrückte LaLiga: Remis zwischen Barça und Atlético lässt Real hoffen
08/05/2021 AM 16:53