Nach einer sehr erfolgreichen Phase wie in den vergangenen Jahren - Liverpool gewann 2019 die Champions League und im vergangenen Jahr die Meisterschaft - gestehe man dem Team um Klopp auch schlechtere Ergebnisse zu, heißt es.
Der 53-Jährige hat daher angeblich weiterhin die volle Unterstützung von Seiten der Klub-Besitzer. Über eine vorzeitige Entlassung werde nicht diskutiert.
Auch die Klub-Oberen sehen laut dem Bericht den Hauptgrund in der Krise in den zahlreichen Verletzungen der vergangenen Monate. Unter anderem Abwehrchef Virgil van Dijk verletzte sich schwer. Mit Ozan Kabak, Joe Gomez und Joel Matip fehlten zuletzt drei weitere Innenverteidiger. In der Defensive mussten daher zum Teil die Mittelfeldspieler Fabinho und Jordan Henderson aushelfen.
Bundesliga
Abschied deutet sich an: Pulisic bei Bayern auf dem Zettel?
10/03/2021 AM 07:04
Besonders die Heimmisere der Reds, sie verloren ihre letzten sechs Spiele in Anfield, hatte die Spekulationen in den englischen Medien über einen vorzeitigen Abschied Klopps aus Liverpool angeheizt. Auch wurden Parallelen zu seiner Dortmunder Zeit gezogen. Es wurde gemutmaßt, die Luft sei raus und der intensive Stil des deutschen Trainers habe sich abgenutzt.

Klopp nicht für Bundestrainer-Job verfügbar

Doch glaubt man den Berichten von der Insel, wollen die Klub-Bosse auch bei einem Verpassen der Champions-League-Qualifikation an Klopp festhalten. Aktuell rangiert Liverpool in der Premier League nur auf Rang acht. Es fehlen bereits sieben Zähler auf den ersten Quali-Platz für die Königsklasse.
Am Mittwochabend haben die Reds zumindest in dieser Champions-League-Saison die Möglichkeit ins Viertelfinale einzuziehen. Gegen RB Leipzig (ab 21:00 Uhr im Liveticker) kann sich Liverpool nach dem 2:0-Erfolg im Hinspiel Hoffnungen auf ein Weiterkommen machen.
Klopp selbst schloss am Dienstag einen Abschied im Sommer kategorisch aus. Auf die Frage, ob er als Nachfolger des zurücktretenden Bundestrainers Joachim Löw zur Verfügung stehe, verwies der Ex-BVB-Coach auf seinen bestehenden Vertrag. Dieser läuft noch bis 2024.
Das könnte Dich auch interessieren: Musiala adelt Bayern-Star: "Einer der besten Zehner der Welt"

Flick, Matthäus und Co.: Das sind die möglichen Löw-Nachfolger

Champions League
Haaland knackt drei Rekorde - selbst der Sevilla-Coach verneigt sich
09/03/2021 AM 23:55
Champions League
Ronaldo ist raus: Juve scheitert nach dramatischer Verlängerung an Porto
09/03/2021 AM 22:46