Der 27-jährige Belgier wechselte 2011 vom RSC Anderlecht zu Chelsea, konnte sich dort damals aber nicht durchsetzen. Nach Leihen zu West Bromwich Albion und dem FC Everton wechselte Lukaku schließlich 2014 zu den Toffees. Über Manchester United landete der Torjäger dann 2019 bei Inter.
Bei den Mailändern spielt Lukaku eine bärenstarke Saison, erzielte wettbewerbsübergreifend in 34 Pflichtspielen 25 Tore und legte sieben weitere Treffer auf. Inter führt mit sechs Zählern Vorsprung auf Stadtrivale AC die Tabelle in Italien an und ist auf dem Weg zum ersten Scudetto seit 2010.
Bei Inter besitzt Lukaku noch einen Vertrag bis 2024. Die Norditaliener wollen ihren Stürmerstar behalten.
Fußball
Hoeneß und Rummenigge an DFB-Spitze? Effenberg äußert Vorschlag
27/03/2021 AM 09:44
Chelsea müsste also für einen Transfer tief in die Tasche greifen. Allerdings hatte Chelsea-Boss Roman Abramowitsch bereits im vergangenen Sommer weit über 200 Millionen Euro für neue Spieler investiert und damit gezeigt, dass die Blues auch in Coronazeiten aggressiv auf dem Transfermarkt tätig sind.
Das könnte Dich auch interessieren: Mit zwei Bayern-Stars zum WM-Titel? Das ist der Masterplan der USA

Spuck-Attacke auf Özcan: Diese Antwort erwartet Kuntz

Fußball
Ex-Weltstar schwärmt von Löw: "Ein Luxus-Trainer"
27/03/2021 AM 09:35
Bundesliga
Rekordablöse winkt: BVB legt offenbar Preisschild für Haaland fest
26/03/2021 AM 22:06