Liverpools Hoffnungen auf einen Platz unter den Top 4 erhielten im Nachholspiel des 34. Spieltages nach zehn Minuten zunächst einen herben Dämpfer. Bruno Fernandes – in Abwesenheit des verletzten Harry Maguire Kapitän der Red Devils – wurde von Liverpools Hintermannschaft im Strafraum nicht energisch attackiert und zog elegant per Außenrist ab. Nathaniel Phillips versuchte am Fünfer den Einschlag im langen Eck noch zu verhindern, lenkte den Ball jedoch ins eigene Tor (10.).
Liverpool tat sich zwar spielerisch über weite Strecken der ersten Hälfte schwer, drehte das Spiel aber mithilfe zweier Standardsituationen noch vor der Pause. Nach einer Reds-Ecke setzte Unglücksrabe Phillips im Tumult entscheidend nach und brachte den Ball aus der Drehung gefährlich vors Tor. Diogo Jota stand am Fünfer goldrichtig und lenkte die Kugel sehenswert mit der Hacke zum Ausgleich ins Netz (34.).
Mit der letzten Aktion vor der Pause durfte die Klopp-Elf dann sogar über die Führung jubeln. Eine Freistoßflanke von Trent Alexander-Arnold landete punktgenau auf dem Kopf von Roberto Firmino, der Gegenspieler Paul Pogba enteilt war und aus kurzer Distanz wuchtig zum 2:1 einköpfte (45.+3).
Bundesliga
"Überreaktion": Aogo verwundert über Lehmann-Rauswurf
13/05/2021 AM 18:04
Und die Reds legten nach der Pause auch dank gütiger Mithilfe der Gastgeber direkt nach: Luke Shaw verlor bei einem unnötigen Dribbling am eigenen Strafraum zunächst den Ball an Jota, der umgehend Alexander-Arnold bediente. Dessen harten Schuss aus der rechten Strafraumhälfte ließ Keeper Dean Henderson unglücklich nach vorne prallen, sodass Firmino aus kurzer Distanz mühelos abstaubte (47.).
United tat sich in der Offensive lange schwer, kam dann aber aus dem Nichts zum Ausgleichstor. Cavanis Steckpass fand den startenden Rashford, der mit dem zweiten United-Torschuss im gesamten Spiel aus elf Metern flach in die linke Ecke zum Anschlusstreffer einschob (68.).
Die Hausherren drängten in der Schlussphase noch auf den Ausgleich, ließen durch Mason Greenwood (70.) und Fernandes per Freistoß (79.) aber gute Gelegenheiten auf das 3:3 liegen. In den Schlussminuten sorgte Mohamed Salah gegen die hoch aufgerückten Red Devils nach einem Konter für den 4:2-Endstand (90.).

Die Stimmen zum Spiel:

Ole Gunnar Solskjaer (Trainer Manchester United): "Wir hatten heute nicht unser bestes Spiel und haben zu viele individuelle Fehler gemacht. Im nächsten Spiel wollen wir die richtige Antwort geben."
Jürgen Klopp (Trainer FC Liverpool): "Wir haben einen tollen Fight abgeliefert - so wie es in einem Derby sein muss. Das war ein sehr gutes Timing für meinen ersten Sieg im Old Trafford. Wir haben diesen Sieg unbedingt gebraucht und ihn uns verdient geholt."
Nat Phillips (FC Liverpool): "Es war ein komisches Spiel, eine richtige Achterbahnfahrt. Es war kein schönes Spiel. Aber am Ende haben wir das getan, was nötig war, um zu gewinnen."

Der Tweet zum Spiel:

Der Liverpool-Angreifer absolvierte gegen Manchester United sein 200. Pflichtspiel für die Reds.

Das fiel auf: Defensive Aussetzer mit Folgen

Manchester United bot über 90 Minuten defensiv eine enttäuschende Leistung mit vielen folgenschweren, individuellen Fehlern. Beim 1:1 durch Jota schaltete die United-Abwehr zu früh ab, vor dem 1:2 ließ Pogba Firmino beim Freistoß unbehelligt ziehen. Beim zweiten Treffer von Firmino verlor Shaw zunächst den Ball in gefährlicher Position, anschließend machte Henderson im Tor ebenfalls keine gute Figur. Der straffe Spielplan mit dem vierten Spiel binnen sieben Tagen hat bei den Red Devils offenbar doch Spuren hinterlassen.

Die Statistik: 17

Roberto Firmino hat in der Premier League 17 Kopfballtreffer für den FC Liverpool erzielt. Vereinsintern hat einzig Reds-Stürmerlegende Robbie Fowler noch mehr Kopfballtore auf dem Konto (21) als der ehemalige Hoffenheim-Profi.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: BVB gewinnt DFB-Pokal: Haaland und Sancho schießen Leipzig ab

Klopp wütet gegen Spielplan: "Ein Verbrechen!"

2. Bundesliga
Comeback-Sieg: Kiel unmittelbar vor Bundesliga-Aufstieg
13/05/2021 AM 15:42
Bundesliga
Sorgen um Lewandowski: Bayern-Star muss Training abbrechen
13/05/2021 AM 12:02