Es war der Dauerbrenner bei den Fans des FC Chelsea am Samstag in den sozialen Netzwerken.
Immer und immer wieder wurde ein Bild eines großen Tellers geteilt, auf dem ein winziges Dessert platziert war. Darüber der Spruch: "Timo Werner can't even finish that." Frei übersetzt: Nicht mal das schafft er.
Zwar hatte Werner mit seinem Team am Samstag beim abstiegsbedrohten FC Fulham mit 1:0 gewonnen, doch es war klar, auf was seine "Hater" anspielten. Seine Chancenverwertung ist katastrophal. Von den letzten elf Großchancen vergab der Angreifer, der sonst so eiskalt vor dem Tor ist, satte zehn! Seit zehn Liga-Spielen ist er auch ohne Tor-Erfolg.
Premier League
Durststrecke beendet: Chelsea müht sich in Überzahl zum Sieg
16/01/2021 AM 21:33
Gegen Fulham wurde Werner eine Viertelstunde vor Schluss eingewechselt und vergab in der Nachspielzeit erneut alleine vor dem Kasten.
Dass Werner am vergangenen Sonntag seine Tor-Flaute (827 Minuten ohne Treffer) im FA Cup gegen einen Viertligisten beendet hatte, hatten da die meisten schon wieder vergessen. Mason Mount erzielte in der 78. Minute das entscheidende Tor für Chelsea, das wieder auf den siebten Tabellenplatz kletterte.
.

FC Chelsea | Timo Werner

Fotocredit: Getty Images

Ansonsten erfüllt Trainer Frank Lampard die hohen Erwartungen jedoch nicht, dümpelt mit 29 Punkten nach 18 Spielen im Niemandsland herum.
Und in diesem Spannungsfeld ist Star-Einkauf Werner eine Zielscheibe geworden. Von einem "Flop" ist bereits die Rede. Gleiches gilt übrigens für Kai Havertz, der gegen Fulham nicht einmal eingewechselt wurde. Antonio Rüdiger spielte dafür durch.

Lampard spricht von schwierigem Umfeld

Während Werner (und Havertz) bei den Fans immer weiter ihren Kredit verspielen, hält Lampard noch zu ihnen. Zuletzt stärkte er ihnen mit aufmunternden Worten den Rücken, jetzt sagte er: "Es ist schwierig für uns in dieser Saison, weil wir Chelsea sind und die Leute viel daraus machen. Das ist normal. Gleichzeitig weiß ich, wo ich mit meiner Mannschaft stehe."
Er sehe sie durchaus auf einem guten Weg der Entwicklung und räumt den Jungen weiter Zeit ein. "Spiele wie gegen Fulham, in denen wir geduldig spielen müssen, helfen uns, uns zu verbessern", meinte er.
Und trotz der vielen kritischen Stimmen, die aktuell laut werden, gibt es auch noch viele Fans, die daran glauben, dass der Knoten bei Chelsea und vor allem Werner noch platzt. Doch auch sie wissen: Das Einzige, was Werner jetzt in seiner Situation hilft, sind Tore. Viele Tore.
Das könnte Dich auch interessieren: "Bin Single und kontaktbereit": Weiblicher Fan lockt Klopp

Lampard verteidigt Werner: "Die Tore werden kommen"

EURO 2020
Reset unter Flick: Wer künftig die neue Nationalelf prägen soll
30/06/2021 AM 09:36
EURO 2020
Havertz erklärt Müllers Rolle im DFB-Team: "Ist der dritte Co-Trainer"
27/06/2021 AM 17:50