Harry Kane (27.) hatte Tottenham zunächst in Führung gebracht, ehe Gylfi Sigurdsson (31.) per Foulelfmeter ausglich. Der Isländer (62.) traf nach dem Seitenwechsel erneut für die Toffees, dann antwortete Kane (68.) mit seinem 21. Saisontreffer.
Die Spurs warten in der Meisterschaft nun seit drei Spielen auf einen Sieg. In der Europa League war das Mourinho-Team im Achtelfinale gegen Dinamo Zagreb ausgeschieden.
Bundesliga
Hand-Drama in der Nachspielzeit: RB lässt Federn im Titelrennen
UPDATE 16/04/2021 UM 20:28 UHR
Das könnte Dich auch interessieren: Flick spielt auf Zeit - Fünfter Stern statt klarer Ansage
(SID)

Terzic verpasst Bürki nächsten Dämpfer: "Kann nicht immer fair sein"

Champions League
Fans laufen Sturm gegen Reform: "Gefahr für den Fußball"
UPDATE 16/04/2021 UM 13:19 UHR
WM
So sehen die drei WM-Trophäen für die Top-Spieler aus
VOR 12 STUNDEN