Der Waliser, der zuvor zum 1:1 traf, wurde nach der Partie gefragt, was sich nach der Entlassung von Mourinho schon verändert habe, woraufhin er auch prompt eine Antwort hatte: "Vielleicht, dass wir etwas mehr im Vorwärtsgang waren. Wir wollen angreifen, wir sind ein großer Klub", entgegnete der 31-Jährige.
Bale zielte mit seinem Kommentar wohl auf die Spielweise Mourinhos ab, der zuletzt immer wieder Kritik für seinen defensiven Spielstil kassiert hatte.
Nicht nur deshalb hatte Bale unter dem Manager oft nur Kurzeinsätze oder kam gar nicht zum Zug. Unter Mourinho war Tottenham in der Liga auf den siebten Tabellenplatz abgerutscht. Daneben scheiterten die Londoner im Europa-League-Achtelfinale an Dinamo Zagreb. Nach nur einem Sieg aus den letzten sechs Spielen musste der 58-Jährige schließlich seinen Hut nehmen.
Bundesliga
BVB-Legende als Heilsbringer: So wichtig ist Piszczek im Endspurt
22/04/2021 AM 10:30
Im Ligaspiel gegen den FC Southampton hatte Bale solange wie nie zuvor in der laufenden Saison auf dem Platz stehen dürfen und war voll des Lobes für Mourinhos Nachfolger Ryan Mason: "Wir hatten eine sehr gute Halbzeit-Ansprache und haben einige Dinge verbessern können. In der zweiten Halbzeit haben wir das Spiel kontrolliert und uns den Sieg verdient", machte der Angreifer deutlich.
Das könnte Dich auch interessieren: Super League gescheitert? Pérez: "Da liegen Sie komplett falsch"

Guardiola holt zu Rundumschlag aus: "Erklärt mir, warum!"

Premier League
Spurs: Santo spricht Machtwort wegen Kane und plant ohne Superstar
17/07/2021 AM 09:50
Serie A
Mourinho sortiert aus: Diese Profis müssen die Roma angeblich verlassen
09/07/2021 AM 20:27