Eurosport

Serie A | Rot nach Videobeweis: Ex-Bayer Douglas Costa spuckt Gegner ins Gesicht

Gegner ins Gesicht gespuckt! Eklat um Douglas Costa
Von Eurosport

16/09/2018 um 17:41

Beim 2:1-Heimsieg gegen Sassuolo Calcio sorgte Douglas Costa von Juventus Turin für den unrühmlichen Höhepunkt. Der Ex-Münchner sah nach Videobeweis wegen unsportlichen Verhaltens die Rote Karte (90.+3). Der Brasilianer hatte seinen Gegenspieler zunächst gefoult, dann mit dem Ellbogen ins Gesicht geschlagen und schließlich angespuckt.

Eigentlich stand Superstar Cristiano Ronaldo im Mittelpunkt. Der Portugiese hatte im vierten Anlauf endlich die ersten zwei Tore für den italienischen Rekordmeister Juventus Turin in der Serie A erzielt.

Doch unmittelbar vor dem Anschlusstreffer der Gäste durch Khouma Babacar verlor Douglas Costa die Nerven. Für sein Foul sah der Ex-Münchner zunächst nur die gelbe Karte, weil dem Schiedsrichter sowohl der Ellbogenschlag als auch die anschließende Spuckattacke durchgegangen waren. Der Videobeweis überführte Costa schließlich.

Mit der Maximalausbeute von zwölf Punkten führen die Turiner, bei denen Ex-Weltmeister Sami Khedira nach seiner Vertragsverlängerung am Mittwoch 90 Minuten durchspielte, die Tabelle vor dem SSC Neapel an. Sassuolo mit dem ehemaligen Bundesligaprofi Kevin-Prince Boateng liegt mit sieben Punkten auf Platz drei.

Video - Wie beim Karate! Unfassbares Tor von Zlatan Ibrahimovic

00:42
0
0