Ronaldo blieb beim 3:1-Heimsieg gegen Genua am vergangenen Sonntag torlos und das schien den Superstar zu wurmen: Nach dem Schlusspfiff warf der portugiesische Nationalspieler sein Trikot auf den Boden und stürmte in die Kabine.
Toni kritisierte gegenüber der italienischen Sportzeitung "Tuttosport" das Verhalten des Juve-Stars. Seiner Meinung nach war es falsch, dass der 36-Jährige nicht auf dem Platz geblieben sei und mit seinen Teamkollegen den Sieg gefeiert habe.
Der ehemalige Stürmer, der 2016 seine Karriere beendete und unter anderem für den FC Bayern spielte, weiß aber auch: "Er ist sehr wichtig für Juventus." Ronaldo traf bislang in 37 Spielen 32 Mal, in der italienischen Liga schoss er in dieser Saison 25 Tore und ist damit der führende Torschütze der Serie A.
Bundesliga
Kimmich kündigt Berater: Bayern-Star verhandelt selbst mit Bossen
16/04/2021 AM 07:12
Trotzdem ist Toni von dessen Einstellung nicht begeistert. Der 43-Jährige erklärte: "Ich denke an die Zeit zurück, als ich selbst gespielt habe. Ich war sehr egoistisch. Wenn ich kein Tor geschossen habe, bin ich aber trotzdem auf dem Platz geblieben, um zu feiern. Ich habe die Enttäuschung ertragen."

Juve-Coach Pirlo verteidigt Cristiano Ronaldo

Es ist zwar nicht genau geklärt, ob Ronaldo sein Trikot auf den Boden schmiss, weil er sauer war oder – wie später berichtet wurde - es einem Balljungen schenken wollte, der das Trikot anschließend vom Boden aufhob.

Cristiano Ronaldo (Juventus Turin) wirft sein Trikot auf den Boden

Fotocredit: Getty Images

Toni vertritt diesbezüglich aber eine klare Meinung: "Unabhängig davon, ob es ein Zufall war oder nicht, wirft man das Trikot nicht weg. Manchmal muss ein großer Champion mit gutem Beispiel vorangehen."
Auch Juve-Trainer Andrea Pirlo wurde auf Ronaldos vermeintlichen Wutausbruch angesprochen. Er verteidigte seinen Spieler gegenüber "Sky Sports": "Es ist normal, dass er ein Tor schießen wollte." Dies sei Teil der Einstellung von Champions, die immer überall ihre Spuren hinterlassen wollen.

EXTRA TIME - Der Eurosport-Podcast:

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens
Das könnte Dich auch interessieren: Michael Rummenigge: Flick bleibt bei Bayern - aus diesem Grund

#SotipptderBoss: BVB schlägt nach CL-Aus zu

Serie A
"Nicht nur viele Tore": Das erwartet Allegri von Ronaldo
27/07/2021 AM 16:35
Serie A
Juve will italienischen EM-Helden - Top-Star vor Verlängerung
23/07/2021 AM 12:07