Inter drücken Gehaltskosten von angeblich mehr als 280 Millionen Euro pro Jahr. Derzeit sucht der Klub nach Interessenten, die einen Teil des Aktienpakets und der Schulden übernehmen könnten.
Der chinesische Präsident Steven Zhan, Vertreter des chinesischen Großkonzerns Suning, verhandelt mit mehreren US-Investoren, die bis zu 250 Millionen Euro in den Klub investieren wollen, berichtete "Gazzetta dello Sport".
WM-Qualifikation
Kroos kritisiert WM-Vergabe an Katar: "Halte ich für falsch"
31/03/2021 UM 09:28
Das könnte Dich auch interessieren: Wechselwunsch geäußert? Haaland entfernt sich vom BVB
(SID)

Die Suche hat begonnen: Ist das Dortmunds neue Nummer eins?

WM-Qualifikation
DFB trifft sich mit möglichem Löw-Nachfolger - Flick bleibt Option
31/03/2021 UM 07:07
Serie A
Kehrtwende bei Inter und Dybala: Darum droht der Deal zu platzen
06/07/2022 UM 13:03