"Ein Reich ist nach neun Jahren eingestürzt", betonte Inters Trainer Antonio Conte nach dem Spiel und hat keine Zweifel am Titelgewinn der Nerazzurri. "Unsere Meisterschaft ist das Ergebnis eines konstanten Wachstums in jeder Hinsicht. Wir leben jedes Spiel intensiv mit Opferbereitschaft und Konzentration. Herzlichen Glückwunsch an die Jungs", meinte der Süditaliener.
Weiter führte er aus: "Um in die Geschichte einzugehen, muss man gewinnen. Ansonsten bleibt man einer von vielen." Für den Fall des Titelgewinns, betonte der Fußballlehrer: "Das verdanke ich einer Gruppe von Jungs, die ins Boot gestiegen sind und angefangen haben, gemeinsam zu rudern. Sie teilen den Traum, etwas Großartiges zu leisten", kommentierte Conte, der seit 2019 Inter trainiert.
Conte hatte als Coach von Juventus Turin zwischen 2011 und 2014 drei Meisterschaftstitel geholt. Der 51-Jährige gab auch einen Einblick in seine Gefühlswelt. Er bleibe ein Fan aller Klubs, "die ich gecoacht habe, aber ich bin vor allem ein Fan der Mannschaft, die ich aktuell trainiere".
La Liga
"Erheben wir unsere Stimme": Messi setzt sich gegen Hass im Netz ein
02/05/2021 AM 08:29

Conte über sein Verhältnis zu den Inter-Fans

Es sei nicht einfach gewesen, "die Herzen der Inter-Fans zu erobern. Ich verstehe sie durchaus. Ich kann sagen, dass ich für alle Mannschaften, die ich trainiert habe, alles gegeben habe". Er habe sich auf eine "ganz besondere Art und Weise eingesetzt, im Bewusstsein, dass wir Außergewöhnliches leisten musste".
Das könnte Dich auch interessieren: BVB-Boss Watzke: "Alle Borussen sind in Gedanken bei Mateu"
(SID)

Terzic nach Morey-Schock: "Schwer, über Spiel Gedanken zu machen"

DFB-Pokal
Nagelsmann erwartet packendes Pokalfinale
02/05/2021 AM 08:28
UEFA Europa Conference League
Trotz 3:0-Führung: Tottenham muss bei Conte-Debüt zittern
04/11/2021 AM 23:47