Die Neurelegung besagt, dass Spiele abgesagt werden, wenn ein Klub elf positiv getestete Profis im Kader hat. Nachwuchsspieler werden dabei nicht berücksichtigt.
Mit der neuen Regel wird die bisherige Bestimmung umgekehrt. Bislang lautete die Vorschrift, dass mit 13 gesunden Spielern die Partien stattfinden. Zudem sind ab dem 16. Januar bei den Begegnungen nur 5000 Zuschauer zugelassen, Gästefans sind nicht mehr erlaubt. Die Regelung gilt zunächst für zwei Spieltage.
"Ich hoffe, dass es nicht zu Spielen ohne Zuschauer kommt. Der italienische Fußball hat im Umgang mit der Pandemie Reife bewiesen", sagte der Chef des italienischen Fußballverbandes Gabriele Gravina angesichts der in Italien weiterhin steigenden Infektionszahlen.
Bundesliga
Baumgart selbstbewusst: "Haben eine große Chance, gegen Bayern zu gewinnen"
13/01/2022 AM 16:26
Zudem hoffe Gravina, dass die Regierung den durch die Pandemie finanziell geschädigten Klubs Unterstützung gewähren wird.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Gegner erleidet Herzinfarkt im Spiel: James wird zum Lebensretter
(SID)

Kehrer verhindert Boateng-Heimsieg: PSG nur remis in Lyon

Premier League
Ronaldo stellt sich hinter Rangnick: "Er hat viele Dinge verändert"
13/01/2022 AM 15:34
WM-Qualifikation
Fan-Wahl: Auszeichnung für Kimmich
13/01/2022 AM 15:15