Demnach hatten die Vetragsverlängerungen von Neymar und Julian Draxler sowie das nach wie vor anhaltende Ringen um einen Verbleib von Kylian Mbappé Vorrang vor einer möglichen Rückkehr Ibrahimovics.
Der Kontrakt des Mittelstürmers lief im Sommer aus, Ibrahimovic hätte also ablösefrei wechseln können. Inzwischen hat der Altstar seinen Vertrag bei den Rossoneri allerdings bis 2022 verlängert. Medienberichten zufolge soll der Schwede bei Milan sieben Millionen Euro plus Boni verdienen.
Ibrahimovic spielt seit Januar 2020 wieder für die AC Mailand, war aus der MLS von LA Galaxy zurück nach Italien gewechselt. In der vergangenen Saison hatte er verletzungsbedingt nur 19 Ligaspiele absolvieren können, steuerte dabei aber immerhin 15 Treffer und zwei Torvorlagen bei.
Bundesliga
Öffentliches Training abgesagt: BVB-Duo mit Coronavirus infiziert
03/08/2021 AM 10:52
In Paris hatte der 39-Jährige bereits von 2012 bis 2016 gespielt. Bei den Franzosen hatte der Stürmerstar in 180 Pflichtspielen 217 Torbeteiligungen gesammelt und war in jeder seiner vier Spielzeiten französischer Meister geworden.
Das könnte Dich ebenfalls interessieren: Ronaldo will weg aus Turin

Besser als Ibrahimovic? Arnautovic räumt mit Mourinho-Aussage auf

Serie A
Italiener berichten: Inter lehnt Mega-Angebot für Lukaku ab
03/08/2021 AM 08:28
Serie A
Bis 2023: Europameister bleibt bei Juventus Turin
03/08/2021 AM 07:04