So feiert Real seinen Champions-League-TitelAktualisiert: : 28/05/2018
 
    Nutzen Sie die Pfeiltasten zur NavigationWischen Sie zur Navigation nach links und rechts
Real Madrid hat zum dritten Mal hintereinander die Champions League gewonnen. Damit sind die Königlichen die erste Mannschaft seit dem FC Bayern München 1974-76, der ein Hattrick im wichtigsten Europapokal gelingt.Getty ImagesGareth Bale war DER Mann des Abends. Mit seinem Traum-Fallrückzieher und seinem Distanzschuss schnürte er im Champions-League-Finale ein Doppelpack, obwohl der Waliser erst in der 61. Minute eingewechselt wurde.Getty ImagesCristiano Ronaldo erzielte im Champions-League-Finale gegen Liverpool zwar keinen Treffer, dennoch feierte der Portugiese mit seinem Team ausgelassen. Für Ronaldo war es der fünfte Titel in der Königsklasse.Getty ImagesCristiano Ronaldo feierte nach dem Spiel mit seiner Familie. Für Sohn Cristiano Ronaldo Jr. gab's ein dickes Küsschen auf den Mund. Seine Mutter Maria Dolores dos Santos Aveiro steht glücklich daneben.Getty ImagesTrainer Zinédine Zidane hat gut Lachen. Nachdem während der Saison bereits über einen Rauswurf spekuliert wurde, strafte er im Champions-League-Finale alle Kritiker Lügen und holte seinen dritten CL-Titel als Trainer.Getty Images

Werbung überspringen

 
Sergio Ramos, der Mohamed Salah den Arm in der ersten Halbzeit verdrehte, rammte im Spiel auch Loris Karius den Arm an den Kopf. Egal, nach dem Finale gab's einen dicken Kuss von seiner Frau Pilar Rubio.Getty ImagesJürgen Klopp geht in seinem zweiten Champions-Legue-Finale erneut als Unterlegener vom Platz. Dennoch Hut ab, vor der Leistung seines Teams mit dem Erreichen des CL-Endspiels.Getty ImagesBittere Tränen vergoss Loris Karius. Der Liverpool-Keeper leistete sich zwei schwere Patzer und war somit unmittelbar an der 1:3-Niederlage gegen Real Madrid beteiligt. Nach dem Abpfiff sackte der Deutsche auf den Rasen und weinte hemmungslos.Getty ImagesWährend Liverpool weinte, feierten die Real-Fans im Stadion in Kiew. Die Freude kannte keine Grenzen, dass die Königlichen zum dritten Mal hintereinander den Champions-League-Titel perfekt gemacht haben.Getty Images