Fußball

Moussa Marega geht nach rassistischen Beleidigungen vom Platz

Moussa Marega, Stürmer des FC Porto, verlässt nach seinem 2:1 bei Vitória Guimarães das Feld, weil er rassistische Beleidigungen durch Zuschauer ertragen muss und mit Sitzschalen beworfen wird. Beim Torjubel deutete er auf seinen Unterarm, wohl um auf seine Hautfarbe zu zeigen, und wurde vom Schiedsrichter verwarnt. Teamkollegen, versuchten vergeblich, Marega am Verlassen des Feldes zu hindern.

00:01:22, 0 angesehen, 16/02/2020 Am 23:11