Getty Images

Ticker zum Nachlesen: Bayer Leverkusen kommt gegen Valencia unter die Räder

Ticker zum Nachlesen: Bayer kommt unter die Räder

11/08/2018 um 20:59Aktualisiert 12/08/2018 um 19:45

Bayer Leverkusen hat im letzten Härtetest vor Saisonbeginn seine erste Niederlage der Vorbereitung hinnehmen müssen. Beim Champions-League-Teilnehmer FC Valencia unterlag das Team von Trainer Heiko Herrlich klar mit 0:3 (0:2). Die Tore erzielten Santi Mina (28. Minute), Rodrigo (36.) und Kang-In Lee (86.). Hier gibt's den Ticker zum Nachlesen.

FC Valencia - Bayer Leverkusen 3:0 (2:0)

Tore: 1:0 Mina (28.), 2:0 Moreno (36.), 3:0 Lee (86.)

ENDE Bayer Leverkusen kommt im letzten Testspiel vor der neuen Saison mit 0:3 in Valencia unter die Räder. Bei der "Werkself" lief heute wenig zusammen, in der Offensive war die Mannschaft von Heiko Herrlich zu harmlos, in der Defensive offenbarte der Bundesligist bisweilen eklatante Löcher. Es gibt also noch einiges aufzuarbeiten für Bayer 04, bevor es in einer Woche zum Oberligisten Pforzheim in der ersten Runde des DFB-Pokals geht. Das soll es für heute von uns gewesen sein, Celine Jäntsch wünscht euch einen schönen Abend.

90.+3 Schluss in Valencia.

90.+3 Auch der Standard bringt dem Bundesligisten nichts ein, Neto faustet die Flanke aus dem Strafraum.

90.+2 Die zweite Minute der Nachspielzeit läuft bereits. Bayer holt zumindest noch einen Eckball heraus...

89. Der Treffer hatte sich nicht unbedingt angedeutet, Valencia hatte sich in der zweiten Halbzeit doch sehr zurückgehalten. Mit der Einwechslung von Zaza und einiger junger Perspektivspieler kamen die Spanier dann aber wieder besser in Tritt.

86. TOOOR für Valencia! Der dritte Treffer für die Spanier. Nach einer Flanke von rechts kommt der ebenfalls eingewechselte Lee am zweiten Pfosten frei zum Kopfball und drückt den Ball aus kurzer Distanz über die Linie.

84. Doppelwechsel bei Valencia. Für Wass und Moreno kommen Escobar und Jordi.

82. Rodrigo Moreno lässt Wendell auf der rechten Seite locker stehen und zieht in den Strafraum ein, seine Rückgabe geht dann allerdings an Freund und Feind vorbei.

81. Parejo tritt zum Freistoß an, schießt diesen dann aber in den Abendhimmel von Valencia.

80. Der eingewechselte Dragovic lässt Torres kurz vor dem Strafraum über die Klinge springen - es gibt Freistoß für Valencia und zudem Gelb für Baerns Innenverteidiger.

77. Es gibt Szenenapplaus für Zaza, der dem jungen Paulinho auf der rechten Außenbahn den Ball abnimmt.

75. Der zweite Durchgang ist deutlich weniger unterhaltsam als Halbzeit eins. Das liegt vor allem an defensiv agierenden Gastgebern, allerdings hat auch Bayer Leverkusen noch keine hunderprozentige Torchance kreieren können.

72. Bei immer noch heißen Temperaturen ist die Partie für zwei Minuten für eine Trinkpause unterbrochen gewesen, nun geht es aber weiter.

70. Bei Valencia ist inzwischen Publikumsliebling Zaza mit von der Partie, so kommt auch wieder etwas mehr Stimmung von den Rängen.

68. Etwas mehr als 20 Minuten bleiben Bayer 04 noch, um dieses Testspiel etwas positiver zu gestalten.

66. Herrlich reagiert und bringt Paulinho für Lars Bender.

64. Volland zirkelt einen Freistoß aus 20 Metern halbrechter Position zwar um die Mauer, allerdings auch genau in die Torwartecke. Neto taucht ab und hat die Kugel sicher.

59. Zwei Ecken in zwei Minuten für die Gäste - allerdings keine Gefahr für das Gehäuse von Valencias Schlussmann.

57. Havertz zieht von rechts nach innen und bedient in der Mitte Brandt, dessen Abschluss aus 18 Metern allerdings kein Problem für Neto ist.

54. Leverkusen ist nun etwas aufmerksamer in den Zweikämpfen und versucht, über Körperlichkeit zurück in die Partie zu finden. Valencia zeigt sich allerdings bisher unbeeindruckt. Moreno zieht aus 20 Metern einfach mal ab, sein Versuch geht aber deutlich drüber.

52. Havertz probiert es aus 18 Metern halbrechter Position, kein Problem für Neto.

51. Bayer erobert den Ball in Valencias Hälfte und kombiniert sich in den Strafraum, bleibt dort dann aber hängen.

48. Volland tritt einen Freistoß von rechts in den Strafraum, aus drei Metern köpft Lars Bender den Ball ein gutes Stück rechts neben den Kasten.

48. Bayer hingegen ist unverändert aus der Kabine gekommenl.

47. Valencia hat zur Halbzeit auf der Torwartposition gewechselt. Neto ist nun für Jaume in der Partie.

46. Weiter geht's. Leverkusen eröffnet den zweiten Durchgang.

INFO: Bayer Leverkusen kann mit dieser ersten Halbzeit nicht zufrieden sein, gegen Gastgeber Valencia ist Heiko Herrlichs Mannschaft bisher deutlich unterlegen und liegt verdient mit 0:2 zurück. Vor allem in der Defensive offenbarte Bayer 04 eklatante Schwächen, allerdings war auch offensiv nach ordentlicher Anfangsphase wenig bis gar nichts vom Bundesligisten zu sehen.

45.+2 Halbzeit in Valencia.

45.+1 Zwei Minuten werden nachgespielt.

43. Brandt versucht es direkt, sein Rechtsschuss geht allerdings ein ganzes Stück links vorbei.

42. Havertz holt auf Höhe des linken Strafraumecks einen Freistoß für die Werkself heraus...

40. Valencia hingegen kann es nun lockerer angehen lassen und zieht sich direkt nach dem zweiten Treffer tief in die eigene Hälfte zurück.

38. Diese erste Halbzeit dürfte Heiko Herrlich gar nicht schmecken, sein Team ist defensiv überhaupt nicht auf der Höhe und lädt den Gegner immer wieder zu Chancen ein. Und auch offensiv ist die Werkself nun schon eine ganze Weile nicht mehr in Erscheinung getreten.

36. TOOOR für Valencia! Leverkusen sieht defensiv ganz schlecht aus: Özcan spielt einen schlampigen Pass auf Tah, der selbst nicht aufpasst, sodass Mina dazwischen sprintet und den mitgelaufenen Moreno bedient, der aus kurzer Distanz nur noch einschieben muss.

34. Valencia wechselt bereits jetzt zum ersten Mal aus. Kondogbia macht Platz für den gerade mal 18-jährigen Torres.

33. Wendells Flanke von der linken Seite landet genau in den Armen von Jaume.

32. Nach einer Ecke von der rechten Seite für Valencia taucht erneut Mina völlig frei vor dem Kasten der Leverkusener auf. Allerdings scheint Mina selbst überrascht von so viel Freiraum, zumindest geht sein Versuch aus fünf Metern deutlich über den Kasten von Özcan.

30. Die Gastgeber führen - das nicht unverdient. Wie geht Leverkusen nun mit dem Rückstand um?

28. TOOOR für Valencia! Leverkusen bekommt die Kugel nicht geklärt, Garay legt 16 Meter links vor dem Tor sehenswert mit der Ferse ab für Mina, dessen Schuss unhaltbar für Özcan im rechten unteren Eck landet.

28. Parejo versucht es direkt, Özcan faustet den Ball mit beiden Händen zunächst aus der Gefahrenzone.

27. Soler läuft kurz vor Leverkusens Strafraum auf Wendell auf - es gibt Freistoß für Valencia 17 Meter halbrechter Position...

25. Nach wie vor geht bei Leverkusen wenig über die Flügel. Sowohl Wendell als auch Weiser sind offensiv noch nicht wirklich in Erscheinung getreten.

23. Gefahr für Bayer 04: Zunächst kommt Santi Mina im Strafraum zum Abschluss, wird allerdings geblockt. Den Nachschuss nimmt sich Soler, der allerdings ebenfalls hängenbleibt.

20. Nach einer wilden Anfangsphase hat sich das Spiel nun etwas beruhigt, was auch daran liegt, dass Leverkusen in der Defensive aufmerksamer ist und immer mal wieder den Spielaufbau der Spanier unterbrechen kann.

18. Auf der rechten Seite ist Weiser mitgelaufen, verliert dann auf Höhe des Strafraumecks allerdings den Ball. Da hätte die Flanke früher kommen müssen.

16. Auf der anderen Seite ist Rodrigo nach einem langen Ball im Strafraum frei durch, kommt aus drei Metern und sehr spitzem Winkel aber nicht mehr gefährlich zum Abschluss - Özcan ist zur Stelle.

15. Viel geht bei Bayer durch die Mitte, dieses Mal bleiben Wendell und Brandt allerdings an der spanischen Defensive hängen.

13. Leverkusen kombiniert sich ganz ansehnlich bis an den Sechzehner der Gastgeber, dann verunglückt Volland allerdings eine Flanke von der rechten Seite - es gibt Abstoß vom Tor von Jaume.

10. Nächster Schnitzer in Bayerns Defensive. Weiser spielt Rodrigo Moreno im Strafraum den Ball in die Füße, erneut kann Valencia kein Kapital draus schlagen - der Schuss geht knapp links vorbei.

9. Beide Mannschaften spielen in der Anfangsphase mit offenem Visier und schenken sich nichts.

7. Jetzt auch Bayer 04 mit der ersten Chance: Volland zieht vom rechten Strafraumeck einfach mal ab, sein Versuch geht nur knapp am linken Pfosten vorbei.

6. Erste Möglichkeit für Valencia! Nach einem Freistoß von der linken Seite kommt Kondogbia per Kopf an den Ball, Özcan reagiert stark und lenkt den Ball gerade noch um den Pfosten.

5. Brandt spielt zehn Meter vor dem eigenen Strafraum einen kapitalen Fehlpass, kann seinen Schnitzer aber mit einer starken Grätsche direkt wieder gutmachen.

3. Auf der anderen Seite bedient Brandt Alario im Sechzehner, der wiederum kann den Ball nicht richtig kontrollieren und so aus aussichtsreicher Position nicht zum Abschluss kommen.

2. Piccini versucht es über Valencias rechte offensive Seite, bleibt aber auf Höhe des Strafraumecks an Bender hängen.

1. Los geht's. Valencia, in blütenweiß, eröffnet. Leverkusen, in den hellblauen Auswärtstrikots, spielt zunächst von rechts nach links.

INFO: In diesem Moment betreten die Mannschaften den Rasen.

INFO: In wenigen Minuten geht es los im Estadio de Mestalla.

INFO: Es ist das erste Aufeinandertreffen für Bayer 04 seit 2011 - damals noch in der Gruppenphase der Champions League.

INFO: "Ich möchte eine gute Leistung der Mannschaft sehen, damit wir auch mit einem guten Gefühl aus der Vorbereitung rausgehen können", fordert Heiko Herrlich eine Woche vor dem ersten Pflichtspiel im DFB-Pokal beim Oberligisten Pforzheim.

INFO: Der FC Valencia, trainiert von Marcelino, startet dagegen mit dieser Elf.

INFO: Um 21.30 Uhr ist Anpfiff, Heiko Herrlich wird folgende Mannschaft aufs Feld schicken.

INFO: Bayer Leverkusen zu Gast beim FC Valencia. Ein echter Härtetest für die Werkself, kurz vor Beginn der neuen Bundesligasaison. Für euch tickert Celine Jäntsch.

Video - Transfer-Wahn? Kovac: "Machen es anders beim FC Bayern"

01:22
0
0