Getty Images

Transfer-Check: Juventus Turin in der Pole Position bei Matthijs de Ligt?

Transfer-Check: Juventus in der Pole Position bei de Ligt?

10/11/2018 um 17:43Aktualisiert 10/11/2018 um 17:47

Matthijs de Ligt ist eines der größten Talente in Europa. Der 19-Jährige von Ajax Amsterdam wird von einer ganzen Reihe Topklub gejagt. Nun soll Juventus Turin in bester Position sein. Nachdem im Sommer bereits Manchester United und der FC Barcelona an einer Verpflichtung des niederländischen Nationalspielers interessiert waren, hat sich nun der italienische Meister wohl einen Vorteil verschafft.

Nachdem Juventus de Ligt laut "Calciomercato" bereits seit dem vergangenen Juni, als der Youngster mit den Niederlagen gegen Italien spielte, beobachtete, hat der Klub ihn nun nach Turin eingeladen.

Die Italiener, so heißt es, wollen dem Abwehrtalent vor allem die Stadt zeigen - und ihm damit den Wechsel nach Norditalien schmackhaft machen.

Härteste Konkurrenz wohl aus Barcelona

Das dürfte allerdings ein schweres Unterfangen werden, da Barcelona-Präsident Josep Maria Bartomeu de Ligt bereits im Sommer zum Top-Transfer-Ziel auserkoren hat.

Auf der anderen Seite soll Berater Mino Raiola, der unter anderem für Paul Pogba oder Romelu Lukaku tätig ist, schon sehr bald einen Termin mit Juventus haben, um die Machbarkeit des Transfers auszuloten.

Eurosport-Prognose: Die Ablösesumme für den talentierten Verteidiger, dessen Marktwert von "transfermarkt.de" mit 50 Millionen Euro angegeben wird, wird in den kommenden Monaten noch steigen. Dennoch wird Ajax Amsterdam einen seiner besten Spieler im Winter kaum abgeben. Zumal der niederländische Rekordmeister gute Chancen hat, in Europa zu überwintern und in der Liga nur fünf Punkte hinter Tabellenführer PSV Eindhoven liegt.

Winter-Transfer-Wahrscheinlichkeit: 10 Prozent

0
0