Die Top-Transfer-News im Überblick:

Bundesliga
"Rechnen in diesen Tagen mit Angebot": Thiago-Abschied rückt näher
30/08/2020 AM 12:36
  • Kanté: Chelsea legt angeblich Preisschild fest (12:40 Uhr)
  • Depay: PSG steigt wohl im Poker um BVB-Flirt ein (11:55 Uhr)
  • Barça: Vidal bei Inter und Juve heiß begehrt (11:10 Uhr)
  • AS Rom verpflichtet Ex-BVB-Star Mkhitaryan fest (09:55 Uhr)
  • FC Bayern angeblich an Barça-Youngster Pedri dran (09:20 Uhr)

Auf Wiedersehen!

17:00 Uhr: Das war's vom Transfer-Liveblog am heutigen Dienstag. Robert Bauer verabschiedet sich und wünscht Euch noch einen schönen Tag. Bei Eurosport.de geht es morgen an gleicher Ort und Stelle mit den wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt weiter.

+++

Leverkusen: Volland-Wechsel nach Monaco vor Abschluss

16:25 Uhr: Der Wechsel von Bayer Leverkusens Kevin Volland zum AS Monaco steht offenbar unmittelbar vor dem Abschluss. Wie "Sport1" berichtet, soll der Angreifer noach am heutigen Dienstag den obligatorischen Medizincheck beim Klub von Ex-Bayern-Trainer Niko Kovac absolvieren. Als Ablöse ist eine Summe in Höhe von rund 15 Millionen Euro im Gespräch.

+++

Barça: Rakitic kehrt zu Sevilla zurück

15:30 Uhr: Ivan Rakitic verlässt den FC Barcelona und kehrt zu Europa-League-Sieger FC Sevilla zurück. Dort unterschrieb der kroatische Nationalspieler einen Vertrag bis 2024. Für Sevilla war Rakitic bereits zwischen Januar 2011 und Juni 2014 aktiv, ehe er sich den Katalanen anschloss, mit denen der Mittelfeldakteur unter anderem vier Meisterschaften und 2015 die Champions League gewann.

+++

Özil: Klubs aus Saudi-Arbabien und Katar zeigen Interesse

14:50 Uhr: Bahnt sich eine echte Transfer-Sensation an? Einem Bericht des "Telegraph" zufolge sollen sich Vereine aus Saudi Arabien und dem Katar ernsthaft mit einer Verpflichtung von Mesut Özil beschäftigen. Bei dem saudischen Klub handelt es sich angeblich um Al-Nassr, der demnach bereit sein soll, mehr als 15 Millionen Euro jährlich an Gehalt für den 31-Jährigen hinzublättern. Der ehemalige Nationalspieler spielt beim FC Arsenal in den Zukunftsplanungen von Trainer Mikel Arteta wohl keine Rolle mehr. Özils Vertrag in London ist noch bis 2021 datiert.

+++

Augsburg: Max-Wechsel nach Eindhoven wohl fix

14:00 Uhr: Der Wechsel von Philipp Max vom FC Augsburg zur PSV Eindhoven ist offenbar perfekt. Der FCA hat mit dem Traditionsklub aus der niederländischen Eredivisie eine Einigung erzielt. Dies berichten mehrere Medien.

Die Ablöse für den Linksverteidiger, dessen Vertrag in Augsburg noch bis 2022 gelaufen wäre, soll mit Bonuszahlungen bis zu knapp zehn Millionen Euro betragen. Der 26-Jährige sollte noch am Dienstag den Medizincheck in Eindhoven absolvieren.

+++

RB Leipzig: Sörloth Kandidat für Schick-Nachfolge

13:25 Uhr: Nachdem der Wechsel von Stürmer Patrik Schick zu Bayer Leverkusen immer wahrscheinlicher wird, soll RB Leipzig umso stärker an einer Verpflichtung des Norwegers Alexander Sörloth interessiert sein. Der 24-Jährige soll seinen Klub Trabzonspor schon um eine Freigabe gebeten haben.

Sörloth ist noch bis 2021 an die Türken ausgeliehen, Trabzonspor besitzt eine Kaufoption. Sein eigentlicher Verein ist der Premier-League-Klub Crystal Palace. Angeblich steht eine Ablöse von 20 Millionen Euro im Raum für Sörloth, der in der vergangenen Saison 24 Tore in der Süper Lig erzielt hat.

+++

Kanté: Chelsea legt angeblich Preisschild fest

12:40 Uhr: Der FC Chelsea ist aufgrund der jüngsten Transferaktivitäten (Timo Werner, Hakim Ziyech und Ben Chilwell) durchaus auch auf Spielerverkäufe angewiesen und legt deshalb angeblich bereits Preisschilder für seine Stars fest. Für Mittelfeldspieler N'Golo Kanté sollen die Blues laut "Express" eine Ablösesumme in Höhe von rund 107 Millionen Euro (80 Millionen Pfund) veranschlagt haben.

In den Medien kursierten zuletzt Gerüchte, dass Inter Mailand um Ex-Chelsea-Coach Antonio Conte am französischen Weltmeister interessiert sein soll.

+++

Depay: PSG steigt wohl im Poker um BVB-Flirt ein

11:55 Uhr: Der französische Meister Paris Saint-Germain ist angeblich in den Transferpoker um Memphis Depay von Ligakonkurrent Olympique Lyon eingestiegen. Nach Informationen von "France Football" soll der Champions-League-Finalist bereits erste Gespräche mit den Beratern des 26-Jährigen geführt haben. Depay ist vertraglich noch bis 2021 an Lyon gebunden.

In der jüngeren Vergangenheit wurden auch Borussia Dortmund, der AC Milan sowie der FC Barcelona mit einem Transfer des niederländischen Nationalspielers in Verbindung gebracht.

+++

Barça: Vidal bei Inter und Juve heiß begehrt

11:10 Uhr: Arturo Vidal steht beim FC Barcelona offenbar vor dem Abschied. Wie die "Gazzetta dello Sport" berichtet, soll sich der 33-Jährige bereits mit Inter Mailand auf einen Zweijahresvertrag mit einem Salär von rund sechs Millionen Euro pro Jahr geeinigt haben.

Konkurrenz könnten die Nerazzurri allerdings aus der heimischen Seria A bekommen. Angeblich soll auch Juventus Turin an einer Rückkehr des Ex-Bayern-Stars, dessen Vertrag in Barcelona im Sommer 2021 endet, arbeiten. Der Chilene lief bereits von 2011 bis 2015 für die Alte Dame auf.

+++

Barça: Rakitic vor Rückkehr zu Sevilla

10:35 Uhr: Ivan Rakitic steht laut dem italienischen Sportjournalisten Fabrizio Romano von "Sky Italia" unmittelbar vor einer Rückkehr zum FC Sevilla. Demnach soll sich der kroatische Vizeweltmeister, dessen Vertrag beim FC Barcelona im Sommer 2021 ausläuft, zum obligatorischen Medizincheck in Andalusien befinden. Rakitic trug bereits von 2011 bis 2014 das Trikot des amtierenden Europa-League-Siegers.

+++

AS Rom verpflichtet Ex-BVB-Star Mkhitaryan fest

09:55 Uhr: Der frühere Dortmund-Star Henrich Mkhitaryan wechselt nach einem Jahr Ausleihe fest vom FC Arsenal nach Italien zu AS Rom. Der 31-Jährige war im Sommer 2016 vom BVB für 42 Millionen Euro zu Manchester United transferiert worden und im Januar 2018 für 34 Millionen nach London weitergezogen.

+++

FC Bayern angeblich an Barça-Youngster Pedri dran

09:20 Uhr: Verstärkt sich der FC Bayern noch einmal in der Offensive? Wie "Sky" berichtet, soll der frischgebackene Triple-Sieger an Barcelonas Offensivtalent Pedri interessiert sein. Der 17-Jährige wechselte erst in diesem Transfersommer für die Ablösesumme von 7,5 Millionen Euro von UD Las Palmas zu den Katalanen. Dem Bericht zufolge wäre eine Leihe ein denkbares Szenario.

Die Münchener sollen jedoch nicht der einzige Interessent am Youngster sein. Auch Bundesliga-Konkurrent Borussia Mönchengladbach wird seit geraumer Zeit mit einem Transfer von Pedri in Verbindung gebracht.

+++

Willkommen zum Transferticker am Dienstag

09:15 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Nachmittag 17:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Robert Bauer begleitet Euch heute durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Lewandowski denkt nicht ans Ende: "Vielleicht noch acht Jahre"

Monaco lockt: Flirt zwischen Kovac und Götze immer heißer

Bundesliga
Nach Triple: Rummenigge sieht hartes Jahr auf Bayern zukommen
30/08/2020 AM 10:25
Premier League
Starker Einstieg: Werner trifft bei Debüt für Chelsea
30/08/2020 AM 10:24