Die Top-Transfer-News im Überblick:

Bundesliga
"Exzellentes Hygienekonzept": Bremer Ligastart vor 8500 Zuschauern
13/09/2020 AM 14:48
  • FC Bayern beschäftigt sich angeblich mit Callum Hudson-Odoi (15:30 Uhr)
  • Tottenham und Everton an Leverkusens Bailey dran (12:10 Uhr)
  • Bale akzeptiert Transfer zu Manchester United (10:15 Uhr)
  • Wechsel von Depay zum FC Barcelona angeblich perfekt (09:35 Uhr)
  • FC Barcelona will Salah von Liverpool weglocken (09:00 Uhr)

Danke fürs Mitlesen!

18:05 Uhr: Damit schließen wir den Transferticker für heute. Vielen Dank fürs Mitlesen! Sollte es im Laufe des Abends noch spannende Entwicklungen auf dem Transfermarkt geben, werden wir euch natürlich wie gewohnt auf Eurosport.de darüber informieren. Ansonsten sind wir dann morgen wieder ab 9 Uhr mit dem Transferticker für euch da. Danke für heute und hoffentlich bis morgen!

+++

FC Arsenal: Lucas Torreira bei der AS Rom in Gespräch

18:00 Uhr: Im August 2018 wechselte Lucas Torreira von Sampdoria Genua zum FC Arsenal. Nun könnte er zwei Jahre später wieder in die Serie A zurückkehren. Allerdings nicht nach Genua, sondern zum FC Turin. Die Turiner sollen mit Arsenal über eine Leihe mit anschließender Kaufpflicht verhandeln. Das vermeldet "Sky Sports". Demnach würde Turin den Uruguayer nach der einjährigen Leihe im kommenden Sommer fest verpflichten. Der Deal soll insgesamt rund 24 Millionen Euro kosten. Neben dem FC Turin soll auch die Fiorentina am 24-Jährigen interessiert sein.

+++

SC Freiburg holt Florian Müller

17:20 Uhr: Der SC Freiburg hat auf die Verletzung seines Stammtorwarts Mark Flekken reagiert und Florian Müller von Ligakontrahent FSV Mainz 05 ausgeliehen. Der 22-Jährige kommt für ein Jahr in den Breisgau, teilten die Freiburger mit. "Ich hatte trotz der Kürze der Zeit gleich das Gefühl, dass ein Jahr Freiburg eine gute Idee ist", sagte Müller.

+++

Fix: Goncalo Paciência geht zum FC Schalke 04

16:35 Uhr: Der Wechsel von Goncalo Paciência von Eintracht Frankfurt zum FC Schalke ist perfekt. Das bestätigten beide Klubs am Dienstagnachmittag. Die Bundesligisten einigten sich auf eine einjährige Leihe mit anschließender Kaufoption. Über Zahlen schwiegen beide Parteien. Zuletzt berichteten Medien über eine Leihgebühr von zwei Millionen Euro.

+++

Tottenham Hotspur interessieren sich für Bas Dost

16:15 Uhr: Goncalo Paciência steht bei Eintracht Frankfurt bereits vor dem Absprung, nun könnte den Hessen der nächste offensive Abgang drohen. Die „Daily Mail“ berichtet, dass sich Tottenham Hotspur mit Bas Dost beschäftigen soll. Demnach würden die Spurs ein Angebot für den niederländischen Stürmer vorbereiten. Angeblich sind sie bereit, sechs Millionen Euro für Dost zu zahlen.

+++

FC Bayern beschäftigt sich angeblich mit Callum Hudson-Odoi

15:30 Uhr: Beim FC Bayern München wird offenbar wieder der Name Callum Hudson-Odoi aktuell. "Sky" berichtet, dass sich der deutsche Rekordmeister mit dem 19-jährigen Flügelspieler vom FC Chelsea beschäftigt. Demnach könne das Werben um Hudson-Odoi wieder "heiß werden". Dem Bericht zufolge sollen die Münchner Kontakt zum Jungstar aufgenommen haben. Hudson-Odoi selbst hofft durch eine Leihe auf mehr Einsatzzeiten. Bereits im Winter 2018/2019 zeigten die Bayern Interesse am englischen Nationalspieler. Zu einem Transfer kam es jedoch nicht. Neben dem FCB sollen auch Juventus Turin und RB Leipzig interessiert sein.

+++

Paciência von Eintracht Frankfurt freigestellt

14:50 Uhr: Am Montag berichteten wir, dass Goncalo Paciência von Eintracht Frankfurt nach Informationen des "hr" vor einem Wechsel zum FC Schalke 04 steht. Nun könnte alles deutlich schneller gehen als gedacht. Der Portugiese fehlte am Dienstag beim Eintracht-Training und wurde bereits in Gelsenkirchen und auf dem Schalker Trainingsgelände gesichtet. "Sport 1" berichtet, dass sich der Stürmer und der FC Schalke 04 bereits einig sein sollen. Auch die Klubs hätten sich bereits auf eine Leihgebühr von zwei Millionen Euro geeinigt. Bei einer möglichen Kaufoption nach der einjährigen Leihe herrscht aber angeblich noch Verhandlungsbedarf. Portugiesischen Medien zufolge fordern die Hessen elf Millionen Euro, was für Schalke angesichts der schwierigen Finanzlage von knapp 200 Millionen Euro Schulden eigentlich nicht zahlbar sein dürfte.

+++

FC Barcelona erhöht Angebot für García

14:00 Uhr: Der FC Barcelona lässt offenbar bei Eric García nicht locker. Laut einem Bericht der spanischen Zeitung "Mundo Deportivo" wollen die Katalanen noch heute ein zweites Angebot für den Innenverteidiger von Manchester City abgeben.

Demnach soll die Schmerzgrenze des spanischen Klubs für den 19-Jährigen bei 15 Millionen Euro liegen. Die Engländer sollen aber mindestens 18 Millionen Euro fordern. Das erste Angebot in Höhe von zehn Millionen Euro hatten die Citizens angeblich abgelehnt.

García hat beim Premier-League-Klub noch einen Vertrag bis 2021.

+++

BVB will PSG-Youngster Gharbi

13:00 Uhr: Borussia Dortmund hat offenbar einen weiteren Youngster ins Visier genommen. Wie das Magazin "France Football" berichtet, wolle der BVB Ismael Gharbi von Paris Saint-Germain verpflichten. Der Mittelfeldspieler sei demnach bei Testspielen mehrmals von Scouts des BVB beobachtet worden. Der 16-Jährige hat bei PSG noch einen Vertrag bis 2022. Er gelte als einer der größten Talente des französischen Hauptstadtklubs.

+++

Tottenham und Everton an Leverkusens Bailey dran

12:10 Uhr: Bayer 04 Leverkusens Leon Bailey hofft offenbar auf einen Wechsel in die Premier League. Das berichtet "Sky Sports". Demnach hätten sowohl Tottenham Hotspur als auch der FC Everton Interesse gezeigt. Leverkusen spekuliere auf eine Ablösesumme von rund 45 Millionen Euro für Bailey. Käme der Wechsel zustande, würde die Werkself laut "Transfermarkt.de" zur Mannschaft mit den meisten Einnahmen durch Spielerverkäufe in der aktuellen Transferperiode aufsteigen.

+++

Neymars Rassismusvorwurf? Tuchel: "Ich habe nichts gehört"

Cordoba vor Wechsel von Hertha zu Köln

11:25 Uhr: Der Wechsel von Kölns Jhon Cordoba zu Hertha BSC wird immer wahrscheinlicher. Wie der 1. FC Köln mitteilte, habe der Verein den Kolumbianer vom Mannschaftstraining freigestellt, um "finale Gespräche zu führen". Die "Bild" berichtete zudem, dass Cordoba bereits in Berlin angekommen und von Klub-Verantwortlichen empfangen worden sei. Demnach sei der Stürmer bereits zum Medizin-Check gebracht worden.

+++

Andersson-Wechsel zu Köln fast sicher - auch Duda soll kommen

10:50 Uhr: Sebastian Andersson soll unmittelbar vor einem Wechsel zum 1. FC Köln stehen. Laut eines Berichts des "Kickers" soll sich der 29-Jährige bereits am heutigen Dienstag auf den Weg von Union Berlin nach Köln machen und den Medizincheck absolvieren. Zudem wird auch der Wechsel von Ondrej Duda zum „Effzeh“ immer wahrscheinlicher. Wie der "Kicker" weiter schreibt, bestehe hier aber noch ein "Restrisiko".

+++

Bale akzeptiert Transfer von Real Madrid zu Manchester United

10:15 Uhr: Laut eines Berichts der "Times" hat Gareth Bale zugestimmt, in Zukunft für Manchester United aufzulaufen. Demnach wolle ManUnited den Waliser von dessen aktuellem Klub Real Madrid ausliehen. Zwischen Real und Bale scheint das Tischtuch endgültig zerschnitten. "Ich möchte Fußball spielen. Ich bin immer noch motiviert. Ich bin 31 Jahre alt, aber ich bin immer noch gut in Form und habe das Gefühl, dass ich noch viel zu geben habe", zeigte sich der Offensivspieler dem Wechsel gegenüber nicht abgeneigt.

+++

Rotflut in der Nachspielzeit! PSG-Pleite gegen Marseille endet im Chaos

Wechsel von Depay zum FC Barcelona angeblich perfekt

09:35 Uhr: Der Wechsel von Memphis Depay von Olympique Lyon zum FC Barcelona soll in trockenen Tüchern sein. Das schreibt die niederländische Zeitung "Telegraaf". Demnach hätten sich die beiden Vereine auf eine Ablösesumme von 25 Millionen Euro für den Niederländer geeinigt. Die Summe könne durch Bonuszahlungen um weitere fünf Millionen Euro steigen. Barça-Cheftrainer Ronald Koeman hat Depay als möglichen Ersatzspieler für Luis Suárez im Visier.

+++

FC Barcelona will Salah vom FC Liverpool weglocken

09:00 Uhr: Es gibt offenbar den nächsten hochkarätigen Interessenten im Werben um Mohamed Salah. Wie der niederländische Berater Sjaak Swart gegenüber "Voetbalzone.nl" verriert, wolle Ronald Koeman den Ägypter zum FC Barcelona locken. Zudem sei der Liverpool-Star selbst auch an einem Wechsel zu den Katalanen interessiert. "Ich weiß, dass Koeman ihn will, und ich weiß, dass Salah gerne dorthin gehen würde", wird der Berater zitiert. Swart gilt als enger Vertrauter von Barça-Chefcoach Ronald Koeman.

+++

Willkommen zum Transferticker am Dienstag

08:45 Uhr: Guten Morgen liebe Leserinnen und Leser, zum Transfer-Liveblog auf Eurosport.de. Bis heute Nachmittag 18:00 Uhr berichten wir topaktuell über alle wichtigen Entwicklungen auf dem Transfermarkt. Wir blicken dabei nicht nur in die Bundesliga, sondern schauen natürlich auch, was sich in den anderen europäischen Top-Ligen abspielt. Sebastian Würz begleitet Euch heute durch den Tag. Viel Spaß beim Lesen!

Spotify oder Apple Podcast? Höre alle Folgen "Extra Time" auf der Plattform deines Vertrauens

Das könnte Dich auch interessieren: Alaba legt nach: Kritik an Bayern-Bossen

Reus fit für den Pokal? Favre gibt Update

La Liga
Koeman-Vertrauter verrät: Barça will Liverpool-Star Salah
13/09/2020 AM 14:29
Premier League
"Respektlos": Reds-Legende über Thiago-Gerüchte verärgert
13/09/2020 AM 13:08